Mit dem Zug nach Italien – Vergnügen pur

Von Johann Wolfgang Goethe bis zur deutschen Nationalelf: Deutschland – Italien ist nach wie vor ein Klassiker. Die Sehnsucht nach sinnlichen Genüssen, malerischen Landschaften, Kunst, Sonne und Sommer offenbart jeder Blick über den Brenner in südlicher Richtung.



Im Zug nach Italien – komfortabel für die ganze Familie

Reisen mit dem Zug Italien gefällt Kindern und Eltern. Ihre eigenen Kinder und Enkelkinder unter 15 Jahren reisen kostenlos. Mitreisende Kinder müssen lediglich auf der Fahrkarte der Eltern oder Großeltern vermerkt werden. In ICE-Zügen erwartet Ihre Kinder ein spezielles Kinderangebot. An Bord angeboten werden kindgerechte Mahlzeiten, Mal- und Spielgelegenheiten sowie spezielle Kleinkindabteile.



Stau- und stressfrei ans Meer

Italien war über Jahrzehnte hinweg ein klassisches Urlaubsziel für Autofahrer. Vielleicht sind ja auch Sie nachts mit Ihrem Fahrzeug gestartet und direkt bis ans Mittelmeer durchgefahren. Vielleicht stellen Sie sich an dieser Stelle die Frage: Lässt ich die Anreise mit dem Zug nach Italien genauso gut realisieren? Die Antwort ist ein klares Ja. Mit dem Zug erreichen Sie Ihr Ziel in Italien stau- und stressfreier. Des Weiteren ist die Anreise mit dem Zug kostengünstiger als mit dem Flugzeug. Während Sie entspannt im Zug sitzen, genießen Sie die spektakulären Landschaften.

Zugverbindungen von Deutschland nach Italien

Es spielt keine Rolle, ob Sie geschäftlich nach Italien reisen müssen, einen Wochenend- oder Kurzurlaub mit Ihrer Familie oder Ihren Jahresurlaub in Italien verbringen wollen – eine Reise nach Italien lohnt sich. Die Bahn bringt Sie sicher, komfortabel und schnell an Ihr Ziel. Von Deutschland aus gibt es täglich Zug Italien Verbindungen, beispielsweise nach Verona. In diesem Fall endet Ihre Reise mit dem Zug Italien am Hauptbahnhof Porta Nuova. Dieser Bahnhof ist einer der wichtigsten Knotenpunkte des Zugverkehrs im Norden Italiens. Von Verona aus erreichen Sie mit einem regionalen Zug Italien ebenso komfortabel Venedig und den Gardasee.

Reise mit dem Zug Italien lohnt sich

Ein Abstecher mit dem Zug Italien nach Verona lohnt sich. Im Sommer ist Verona Jahr für Jahr Gastgeber der Opernfestspiele. Zudem stehen Konzerte unter freiem Himmel auf dem Veranstaltungsplan. Darüber hinaus gibt es auch sonst viel Sehenswertes in der Stadt. Eine Besichtigung lohnen unter anderem die Märkte im mittelalterlichen Stadtkern, architektonische Sehenswürdigkeiten, zum Beispiel der römische Triumphbogen. Die ältesten archäologischen Museen befinden sich in Verona. Sie sind über die Grenzen Italiens hinaus beliebt und werden oft von vielen Ländern Europas mit dem Zug Italien besucht. Auch Sie bringt der Zug Italien zu den schönsten und sehenswertesten Zielen. Fahrscheine für den Zug Italien können Sie bequem online buchen.

Zug Italien garantiert kinderleichte Überquerung der Alpen

Ab München werden Ihnen täglich 5 Direktverbindungen an den Gardasee und in sehenswerte italienische Metropolen angeboten. Nach Südtirol, Verona, an den Gardasee und ins Trentino bietet Ihnen die Deutsche Bahn Sparpreise für den Zug Italien an. Zu Sparpreisen können Sie mit dem Zug Italien zudem nach Rom, Mailand, Florenz, Venedig und Bologna reisen. Zusätzlich gibt es zahlreiche Umsteigeverbindungen zu weiteren beliebten Zielen.

Auch wenn Sie in Köln, Berlin oder in Hamburg wohnen, ist München für Sie schnell und komfortabel erreichbar. Der ICE bringt Sie schnell und sicher zum Zug Italien. Besonders günstig reisen Sie nach München, wenn Sie Besitzer einer Bahncard sind.

100 Prozent Mobilität in Italien

Stau auf der Autobahn, Stress wegen der Maut oder der Vignette muss nicht sein. Mittels Boot, Fahrrad, Bus und Bahnhofszubringer sind Sie auch nach Ihrer Ankunft mit dem Zug Italien einhundertprozentig mobil, wenn Sie Ihr Auto zu Hause gelassen haben. In vielen Städten Italiens dürfen Sie die Alternativen zum Auto sogar kostenlos benutzen.

Nehmen Sie Ihr Auto einfach mit

Wenn Sie im Urlaub auf Ihr Auto nicht verzichten wollen, aber sich nicht von langen Staus stressen lassen wollen, ist der Autozug eine komfortable Alternative. Zwei Anbieter werben in Deutschland um die Gunst der Kunden: Nach Italien können Sie sowohl mit dem Euro-Express als auch mit dem Urlaubs-Express anreisen. Diese beiden Autozüge befördern Sie in den Sommermonaten von Hamburg und Düsseldorf nach Livorno und Verona.

Ihr Auto wird bequem verladen. Sie verbringen die Nacht in einem komfortablen Liege- oder Schlafwagen. Am nächsten Morgen erreichen Sie entspannt Ihr Ziel. Vom Zielbahnhof setzen Sie dann Ihre Fahrt mit Ihrem eigenen Fahrzeug fort. An dieser Stelle soll noch erwähnt werden, dass Sie in diesen Zügen nicht nur Ihr Auto, sondern auch Ihr Motorrad, Ihr Trekkingrad oder Ihr Mountainbike mitnehmen können.

Ausstattung der Autozüge

Am günstigsten reisen Sie mit dem Autozug im Liegewagen nach Italien. Ein Liegewagen bietet ausreichend Platz für vier bis fünf Personen. Kinder unter drei Jahren dürfen im Bett ihrer Eltern übernachten. Die Liegewagen sind mit einer Steckdose ausgestattet, sodass Sie nachts Ihr Smartphone aufladen können. Bettwäsche und Klimatisierung sind bei der Fahrt im Liegewagen nach Livorno und Verona selbstverständlich inklusive.

Die Autozüge, die Sie von Hamburg und Düsseldorf bringen, sind zusätzlich auch mit Schlafwagen ausgestattet. Die Abteile bieten bis zu drei Personen ausreichend Platz. Falls Sie es wünschen, können Sie auch ein komplettes Schlafwagenabteil für sich buchen. Falls Sie Ihren Hund oder andere Haustiere mit in den Urlaub nehmen wollen, ist dies sogar vorgeschrieben. Am Morgen bekommen Sie ein kleines Frühstück im Schlafwagen serviert. Ein kleiner, privater Waschbereich steht Ihnen in Ihrem Schlafwagen ebenfalls zur Verfügung.

Komfortabteile in Autozügen

Für Familien und Reisende, die Wert auf viel Bewegungsfreiheit in Ihrem Abteil legen, sind Komfort-Abteile zu empfehlen. Speziell im Urlaubs-Express werden diese Komfortabteile Junior Suite genannt. Die Anzahl der Fahrgäste in diesen Abteilen ist auf maximal drei Personen begrenzt. Bei diesen Abteilen sind zwei konventionelle Schlafwagenabteile durch eine Zwischentür verbunden. Dadurch steht Ihnen jeweils ein separater Wohn- und Schlafbereich zur Verfügung. Die Junior Suite im Zug Italienvon Hamburg nach Verona ist nur komplett buchbar.

Kulinarisches Angebot im Autozug

Beide Autozüge, die von Deutschland nach Italien verkehren, sind mit einem eigenen Speisewagen ausgestattet. In diesem können Sie den Abend gemütlich und entspannt mit einer schmackhaften Mahlzeit und einem kühlen Bier ausklingen lassen. In beiden Zügen besteht übrigens die Möglichkeit, bestimmte Mahlzeiten vorzubestellen. Dies trifft nicht ausschließlich für Ihr Abendessen, sondern auch für das Frühstück zu. Im Urlaubs-Express erhalten Sie beispielsweise ein aus frischen Eierspeisen zubereitetes „Schlemmer-Frühstück.

Spezielle Transportwagen für Autos und Motorräder im Zug Italien sind an den Autozug angehängt. Der Euro Express Zug Italien beispielsweise verfügt über Transportkapazitäten für maximal 250 Fahrzeuge. Die Rampe, über welche Sie Ihr Fahrzeug parken, ist Ihnen von Waschstraßen bekannt. Falls Sie sich dennoch unsicher sind, können Sie auch das immer freundliche Personal vom Zug Italien damit beauftragen, Ihren Wagen zu parken.

Verladen Ihres Fahrzeugs

Mit dem Verladen der Motorräder und Autos in den Zug Italien wird in der Regel zwei Stunden vor der Abfahrt begonnen. Sie sollten deshalb pünktlich vor Ort sein, da Ihnen andernfalls die Fahrzeugmitnahme nicht garantiert werden kann. Die konkreten Verladezeiten werden Ihnen bei der Buchung mitgeteilt.

Wochentage und Abfahrtszeiten der Autozüge

Nach Verona fahren die Autozüge einmal wöchentlich. Sowohl der Autoexpress als auch der Urlaubs-Express fahren im Sommer jeweils freitags. Zurück nach Deutschland können Sie mit beiden Zügen jeweils am Samstag reisen.

Abfahrt in Düsseldorf und Hamburg ist jeweils um 18.00 Uhr. Sie kommen am nächsten Morgen um 9.00 Uhr in Verona an. Damit steht Ihnen ausreichend Zeit zur Weiterfahrt oder zur Besichtigung der wunderschönen Innenstadt von Verona zur Verfügung. Während der Fahrt von Verona hält der Nachtzug Urlaubsexpress in den Städten Hannover, Lüneburg sowie in Göttingen und in Fulda. Diesen Zug Italien können Sie deshalb auch zur Anreise in diese Städte nutzen, wenn Sie Ihr Auto zu Hause lassen.

Mit Familie und Auto nach Livorno

Mit dem Autozug erreichen Sie von Düsseldorf ebenfalls komfortabel und stressfrei Livorno. Diese Zug Italien Verbindung wird Ihnen von Euro-Express in den Sommermonaten jeweils mittwochs angeboten. Die Gesamtfahrzeit beträgt 17 Stunden. Die Rückfahrt nach Deutschland ist jeweils am Donnerstag möglich.

Die Abfahrt in Düsseldorf erfolgt um 17.00 Uhr. Ihr Reiseziel Livorno erreichen Sie planmäßig am nächsten Morgen um 10 Uhr. Da der Euro-Express zwischendurch nicht hält, können Sie diesen Zug nur auf der gesamten Distanz nutzen. Wichtig für Sie zu wissen ist, dass der Euro-Express nur im Juli und im August zwischen Düsseldorf und LIvorno verkehrt. Aufgrund der optimalen Lage von Livorno erreichen Sie mit Ihrem Auto oder mit einem Regionalzug bequem zahlreiche attraktive Urlaubs- und Ausflugsziele in Mittelitalien und in der Toskana. Von Livorno ist auch die Cote D’A in Frankreich schnell erreichbar.

Fahrkartenkauf für Autozüge

Für die Fahrt mit den Autozügen brauchen Sie spezielle Fahrscheine. Diese sind telefonisch und online buchbar. Da sich die Fahrt mit Autozügen großer Beliebtheit erfreut, müssen Sie unbedingt frühzeitig Fahrkarten für den Zug Italien buchen. Besonders in der Hochsaison sind meist alle Fahrscheine für den Zug Italien bereits Monate im Voraus komplett ausgebucht.

Interrail-Fahrkarten werden weder im Urlaubs-Express noch im EE-Autozug akzeptiert. Auch der Sparpreis Europa Italien steht für die Reise mit diesen Autozügen nicht zur Verfügung. Die Fahrscheinpreise für den Zug Italien sind abhängig davon, welche Strecke Sie fahren und welche Komfortkategorie Sie gebucht haben. Eine Fahrt im Liegewagen nach Verona ist ab 89 Euro erhältlich, nach Livorno kostet das günstigste Ticket 139 Euro.