Gardasee | Hotel Ferienwohnung Wetter & Co.Gardasee | Hotel Ferienwohnung Wetter & Co.
Forgot password?

Wallfahrtsort Montecastello

Wallfahrtskirche Montecastello

Wallfahrtskirche Montecastello

Wallfahrtsort Montecastello – einzigartige Schönheit

Der Wallfahrtsort Montecastello bezeichnet im Grunde genommen die Wallfahrtskirche Montecastello. Diese liegt am Gardasee, idyllisch eingebettet in die malerische Landschaft des Ortes Tignale. Unterhalb des Gipfels des Monte Castellos  gelegen, zieht der Wallfahrtsort Montecastello Jahr für Jahr unzählige Besucher aus aller Herren Länder hierher. Doch kommen bei Weitem nicht nur Pilger hierher an den Wallfahrtsort Montecastello. Vielmehr sind es auch ganz normale Urlauber, die sich einfach dem reizvollen Ausblick der sich ihnen von hier aus bietet, nicht entziehen können. Mit einer besonders langen und bewegten Geschichte ausgestattet, präsentiert sich der Wallfahrtsort Montecastello auch heute noch seinen Besuchern in altem Glanz. In einem der Fenster im Kirchenschiff ist die Heilige Maria in einer antiken Freske abgebildet. Schon lange zieht es Pilger aus aller Welt hier in diese Kirche. Sie wollen beten und der heiligen Mutter Gottes ihre Ehre erweisen. Doch auch generell ist es so, dass der Wallfahrtsort Montecastello unter den christlichen Treffpunkten sozusagen als einer der beliebtesten und auch schönsten gilt. Im Laufe der langen Geschichte hat der Wallfahrtsort Montecastello nichts von seiner Schönheit und seiner Anmut verloren. Er strahlt heute schöner denn je mit der Sonne um die Wette.  Unzähligen Widrigkeiten zum Trotz hat sich der Wallfahrtsort Montecastello seinen Stärke und seine Ausstrahlung erhalten. In dem benachbarten Café finden sowohl Pilger als auch Touristen eine köstliche Stärkung und können von hier aus auch noch einmal den herrlichen Ausblick in vollen Zügen genießen. Hier kann man in der Tat die Seele baumeln lassen. Und so kommen nicht nur Freunde der Geschichte, der Architektur und des Gebetes hier im Wallfahrtsort Montecastello  voll und ganz auf ihre Kosten. Auch all jene, die sich nach ein wenig Ruhe und Abgeschiedenheit, nach einem Bick in die Ferne sehnen, wissen den Wallfahrtsort Montecastello zu schätzen. Hier kann man abschalten und die Sorgen des Alltages vergessen. So kommen eben auch viele Einheimische immer wieder hierher. Um zu beten und Kraft zu tanken.

Weitere Informationen…

Anschrift:

Località Montecastello,

25080 Tignale, BS

Telefon:

+39 0365 73019

Website: www.santuariomontecastello.it

Besuchsdauer: mehr als 2 Stunden

Wallfahrtskirche Montecastello
Blick Montecastello
Montecastello Wallfahrtskirche
Blick Wallfahrtskirche Tignale

Wallfahrtsort Montecastello – eine lange und bewegte Geschichte

Wer sich ein wenig mit der Geschichte vom Wallfahrtsort Montecastello beschäftigt, der wird schnell feststellen, warum diese Kirche so beliebt ist. Erbaut wurde sie recht spät im 17. Jahrhundert. Errichtet wurde sei allerdings auf den Ruinen einer ehemaligen Burganlage, die nach verschiedenen Ausgrabungen und Untersuchungen auf das 9. Jahrhundert zurück datiert werden kann. Schon alleine dies ist eine Tatsache, die dem Wallfahrtsort Montecastello einen gewissen mystischen Hauch verleiht. Doch auch die Tatsache, dass es zahlreiche Unterlagen gibt, die noch von Papst Urban III. stammen, machen den Wallfahrtsort Montecastello auch geschichtlich interessant. In jenen Unterlagen beschreibt der Papst detailliert, wie einst die Heilige Mutter Maria in Form eines leuchtend hellen Sterns erschienen sein soll. Aus diesen Grund ist auch heute noch die antike Freske Marias im Wallfahrtsort Montecastello zu sehen. Erschienen ist Maria zu jener Zeit, als die Brescianer  sich mit den Trentinern  einen erbitterten Kampf lieferten. Maria wollte mit ihrer Erscheinung dazu beitragen, diesen Kampf zu beenden.  Daher wird auch heute bei der Pilgerfahrt zum Wallfahrtsort Montecastello Maria angebetet und verehrt. Nachdem die Pilger hier in der Kirche gebetet haben, begeben sie sich in der Regel in hinter der Kirche liegenden Kreuzgang.  Doch auch wer sich für Kunst interessiert, wird im Wallfahrtsort Montecastello auf seine Kosten kommen. Nicht nur dass diese schöne Kirch auch im Inneren mit einer prunkvollen Erscheinung glänzen kann, vielmehr ist es auch so, dass vor allem die antike Freske Marias bewundert wird. Daneben sind es jedoch auch die verschiedenen Wandgemälde, die Liebhaber zu begeistern wissen.  So zum Beispiel  auch das berühmte Altarbild von Bernardino Gandino, welches den Namen „Madonna der Herrlichkeit und Mysterien“ trägt. Auch wer nicht unbedingt gläubig ist sollte den Wallfahrtsort Montecastello auf sich wirken lassen, es lohnt sich in jedem Fall.

Herrliche Wanderwege führen ans Ziel

Wer seinen Urlaub am Gardasee verbringt der sollte in jedem Fall auch einen Ausflug zum Wallfahrtsort Montecastello unternehmen. Hier wird man nicht nur mit einem atemberaubenden Ausblick in die malerische Landschaft belohnt, die den Ort Tignale umgibt, vielmehr ist es auch die Stimmung, die hier herrscht. Sie nimmt einen direkt gefangen und sorgt auch für das besondere Maß an Entspannung. Der Wallfahrtsort Montecastello kann auf vielen verschiedenen Wegen erreicht werden. Sicher ist auch eine Anfahrt mit dem eigenen Auto möglich. Wer sich allerdings einmal die Zeit nehmen möchte, tief in die Natur und das Hinterland vom Gardasee einzutauchen, der sollte für seinen Ausflug an den Wallfahrtsort Montecastello in jedem Fall einen der zahlreichen Wanderwege nutzen. Hier sind verschiedene Möglichkeiten denkbar. So findet sich für jeden Geschmack und für jeden Stand der Fitness auch der passende Wanderweg in den Wallfahrtsort Montecastello. So kann man schon auf dem Weg selber die Schönheiten der Natur, der Flora und Fauna bestaunen und sich trotz der Wanderung an sich entspannen. Hier gibt es auf den einzelnen Wegen wunderschöne Plätze, die zu einer Pause einladen und die einen atemberaubenden Blick offenbaren. Wer sich hier den Tag vertreiben möchte, der ist beim Wandern zum Wallfahrtsort Montecastello bestens bedient. Auch für alle jene, die körperlich nicht so fit sind, lässt sich der perfekte Wanderweg finden und am Ziel angekommen, erwartet einen eine wunderschöne alte Kirche an einem der schönsten Flecken Erde rund um den Gardasee. Hierher zeiht es Jahr für Jahr unzählige Touristen, unabhängig von den vielen Pilgern, die hier ihr Heil in den Gebeten an Maria suchen. Was immer auch die Seele eigentlich bedrückt, bei einem Ausflug zum Wallfahrtsort Montecastello kann man die ultimative Entspannung genießen und die Seele mal so richtig baumeln lassen. Es gibt kaum ein schöneres und inspirierenderes Erlebnis während des Urlaubs am Gardasee als einen Tag im Wallfahrtsort Montecastello zu verbringen.

Wallfahrtsort Montecastello – auch das leibliche Wohl kommt nicht zu kurz

Der Wallfahrtsort Montecastello ist bei Pilgern wie Touristen gleichermaßen beliebt. Nicht nur, dass man hier Trost und Heil für die Seele findet, auch für das leibliche Wohl ist hier bestens gesorgt. So findet sich direkt neben dem Wallfahrtsort Montecastello ein kleines aber feines Café, indem sich leckere kleine Gerichte finden lassen. Hier kann man sich die Stärkung für den Körper holen, nachdem oder bevor man sich im Wallfahrtsort Montecastello selber, also in der Kirche der Stärkung des Geistes hingibt. Traditionelle Snacks aus der Region werden hier gereicht und auch eine Erfrischung in Form von angenehm kühlen Getränken darf natürlich nach einer Wanderung nicht fehlen. Hier im Wallfahrtsort Montecastello kommen so im wahrsten Sinne des Wortes Körper und Geist in Einklang. Die Ruhe und die Aussicht hier oben tragen das Ihrige dazu bei, dass ein solcher Tag im Wallfahrtsort Montecastello wohl noch lange unvergessen bleiben wird. Wer sich dieses schöne Fleckchen Erde einmal abseits der großen Touristenströme anschauen möchte, der sollte im Oktober kommen.  Geöffnet hat der Wallfahrtsort Montecastello in der Saison, also in der Zeit von April bis Oktober. Hier findet auch jeden Sonntag eine Heilige Messe statt, die man in jedem Fall einmal besucht haben sollte, wenn es sich zeitlich einrichten lässt. Allerdings kann man vom Wallfahrtsort Montecastello selber aus auch noch einmal eine kleine Wanderung unternehmen. Von hier aus führt nämlich auch noch einmal ein kleiner Wanderweg auf den Gipfel des eigentlichen Berges Monte Castello, nachdem der Wallfahrtsort Montecastello benannt wurde. Hier oben ist dann auch ein Gipfelkreuz zu finden und so entstehen hier auch immer noch einzigartige Urlaubsfotos. Vom Wallfahrtsort Montecastello aus kann man den Gipfel in weniger als einer halben Stunde erreichen und sich so für diesen Tag durchaus auch noch ein zweites Urlaubshighlight verschaffen.