Gardasee | Hotel Ferienwohnung Wetter & Co.Gardasee | Hotel Ferienwohnung Wetter & Co.
Forgot password?

Verona Italien

Verona Italien – Schauplatz des wohl berühmtesten Liebespaares der Welt

Verona ist nicht nur die Stadt der berühmtesten Opernfestspiele und des berühmtesten Liebespaares Romeo und Giulia) der Welt – Shakespeares Romeo und Julia. Verona ist eine der schönsten Städte Italiens. Die Stadt zeichnet sich durch eine Vielzahl kultureller Events, durch eine ausgezeichnete Küche, gepflegte Weine, erlesener Handwerkskunst und die sprichwörtlich herzliche Gastfreundschaft aus. Verona ist gleichzeitig auch die Hauptstadt der Provinz Verona. Die heutige Stadt ist nicht nur aufgrund der eigenen bedeutenden Bauwerke und Kultur ein begehrter Ort für Touristen aus aller Welt, sondern besticht auch durch ihre Nähe zum Gardasee sowie zu Venedig. Wirtschaftlich stellt Verona das Zentrum der Region Venetien dar.

. Die bezaubernde Stadt Verona hat zurzeit etwa 260.000 Einwohner. Ungefähr 23.000 der Veronesen sind Studenten der Universität Verona. Die Stadt südöstlich des Gardasees ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Schon wenn man die Stadtmauern erreicht, wird man vom besonderen Flair der Stadt eingenommen. Verona ist übrigens die Patenstadt von München.

Geschichte von Verona

Verona wurde  weit in vorchristlicher Zeit von den Rätern und Euganeern gegründet. Die Stadt wurde aber erst um 89 v. Chr. von den Römern zu einer Kolonie ihres riesigen Herrschaftsgebietes gemacht. Ein Jahrhundert später wurde das Amphitheater errichtet, das noch heute untrennbar mit dem Namen Veronas verbunden ist: die Arena die Verona. Verona blieb bis zur Herrschaft des römischen Kaisers Augustus relativ unbedeutend. Erst unter ihm sollte die Stadt erblühen und rasch an Größe zunehmen. Die Stadt war in den folgenden Jahrhunderten oft Schauplatz großer Schlachten. Der  Soldatenkaiser Decius schlug dort im Jahre 249 den Kaiser Philippus, Konstantin der Große konnte sich im Jahre 312 gegen Pompejanus durchsetzen, und im Jahre 403 war Stilicho gegen Alarich erfolgreich. Nachdem der gefürchtete Hunnenkönig Attila die Stadt 452 geplündert und verwüstet hatte, wurde sie zu einer Residenz des Ostgotenkönigs Theoderich. Dieser konnte sich bei Verona 489 siegreich gegen Odoaker durchsetzen. Es waren aber nicht nur die Ostgoten, die im 5. und 6. Jahrhundert Verona als Residenzstadt wählten, sondern nach ihnen auch der Langobardenkönig Alboin. Nach dessen Tode fiel die Stadt an die Franken, die von Wersten aus ein riesiges Reich errichtet haben. Nachdem Verona ab 952 zum Herzogtum Bayern und ab 976 zu Kärnten gehörte, konnte die Stadt mit dem beginnenden 12. Jahrhundert ihre Selbständigkeit erhalten und eigene Stadtrechte für sich beanspruchen. Im Jahre 1184 fand in Verona ein berühmtes Konzil statt, in dem Papst Lucius III. gemeinsam mit Kaiser Friedrich I. Barbarossa harte gesetzliche Bestimmungen gegen die Ketzerei erließ. Diese sind in dem Text „Ad Abolendam“ erhalten geblieben. Weiterhin versprach der Papst seine Unterstützung des Kaisers für einen dritten Kreuzzug. Die Ezzelini, welche die Montecchi unterstützten, konnten sich zu Beginn des 13. Jahrhunderts der Stadt bemächtigen, verloren aber nach dem Tode Ezzelinos da Romano im Jahre 1259 an Einfluss.In der folgenden Wahl im Jahre 1260 entschiedenen sich die Veroneser Bürger  für Mastino I. della Scala. Er sollte fortan das Oberhaupt der Stadt sein. Seine Familie herrschte daraufhin für die unglaubliche  127 Jahre über die Stadt. Dabei erreichte Verona die höchste Zeit der Blühte und Macht unter Cangrande I. della Scala. Verona geriet 1387 unter mailändische und 1405 unter venezianische Herrschaft.  Im Jahre 1797 ging die Stadt in den österreichischen Einflussbereich über und   nach dem Deutschen Krieg, genauer gesagt 1866, an das Königreich Italien.

Sehenswürdigkeiten von Verona

Arena von Verona

Die Arena von Verona ist wohl das Aushängeschild der Stadt. Sie ist mit ihren 138 Metern Länge und 110 Metern Breite nach dem Kolosseum in Rom das zweitgrößte Amphitheater in Italien. Die Arena wurde im ersten Jahrhundert von den Römern aus weißem und rotem Kalkstein erbaut. Dieser wurde im Mittelalter allerdings entwendet. Auf den Stufen der 45 Sitzreihen können etwa 22.000 Gäste Platz nehmen. Im Sommer  finden hier Opernaufführungen statt. Besonders zu empfehlen ist ein Besuch des Sommerspecials. Die Arena befindet sich auf der Piazza Brá. Hier schlägt das Herz Veronas. An der Piazza Brá beginnt das  interessanteste Stadtviertel von Verona mit seinen Gassen und historischen Gebäuden im Bogen der Etsch. Imposant sind die Fassaden der Häuser, beispielsweise der „Gran Guardia„, der alten Hauptwache aus dem Jahr 1614, in der sich heute Festsäle der Kommune von Verona befinden. Die Piazza Brà mit den großen Marmorplatten lädt mit ihrem bunten Leben und den Straßencafés zum Verweilen ein und ist gleichzeitig ein idealer Ausgangspunkt für den Stadtrundgang.

Piazza delle Erbe

Hier befand sich einst das Zentrum des antiken Verona mit dem Forum, auf dem sich das städtische Leben abspielte. Diese Funktion hat die Piazza delle Erbe bis heute bewahrt. Der Platz zählt zu den schönsten Italiens. Außerdem befindet sich hier der administrative Sitz der Kommune.

Der herrliche Brunnen aus der Zeit der Scaligeri mit der römischen Statue Madonna Verona ist allgemeiner Treffpunkt und es herrscht fröhliches Markttreiben auf der Piazza delle Erbe. Am Ende des lang gestreckten Platzes befinden sich der Turm Gardello aus dem 14. Jahrhundert und der Palazzo Maffei mit seinen Fresken im Barockstil. Vom Hof des Palazzo der Kommune gelangt man zum Rathausturm Torre Lamberti, von dem aus man ein wundervolles Panorama über Verona genießen kann. Über einen Lift gelangt man auf die Plattform in 83 m Höhe. Nur wenige Schritte von der Piazza delle Erbe entfernt befindet sich das Haus der Julia. Die Geschichte Veronas ist eng verbunden mit dem Shakespeare Drama um Romeo und Julia, sollen die beiden unglücklich Verliebten doch hier gelebt und gelitten haben. Es soll Glück bringen, den Busen der Staue zu berühren und eine Liebeserklärung an der dafür vorgesehenen Wand zu hinterlassen.

San Lorenz

San Lorenz ist eine Kirche, die mit ihrer interessanten Architektur und den beiden Türmen an der Front des Gebäudes besticht. Sie wurde auf den Resten einer ehemaligen Kirche aus dem zwölften Jahrhudert erbaut. Rechts hinter der Kirche befindet sich eine der ältesten Kirchen Veronas, die Kirche der Heiligen Märtyrer: Chiesa dei SS. Apoastoli e Sacello di Santi Tosca e Teuteria. Außen sind noch die römischen Mauern erkennbar.

Aktivitäten in und um Verona

Einkaufen

In Verona stehen einem alle Möglichkeiten zum Einkaufen offen. Es gibt charmante Boutiquen in den kleinen Gassen der Altstadt, große Einkaufszentren und alles, was das Herz begehrt. Die berühmte klassische Einkaufsstraße ist die Via Mazzini. Sie verbindet die Piazza delle Erbe mit der Piazza Brá. Heute ist die Altstadt von Verona ein idealer Ort für Liebhaber des Qualitätsshoppings. Die Geschäfte hier haben von Montag bis Samstag und oft auch Sonntag geöffnet.

Baden

In Verona gibt es einige Schwimm- und Freizeitbäder. Wer wirklichen Badespaß erleben möchte, sollte aber den Weg zum Gardasee auf sich nehmen. Hier kann man in wunderschöner Umgebung ausgelassen Baden.

Sport

In Verona bietet es sich an in den frühen Morgenstunden oder späten Abendstunden durch die schönen Gassen zu joggen und so das Workout mit einer Sightseeingtour zu verbinden. Für alle Sportarten im und am Wasser eignet sich der Gardasee.

Ausgehen, Essen und Trinken

In Mailand sind die Möglichkeiten zum Aus- oder Essengehen nahezu unbegrenzt. Es warten viele Restaurants und Cafés jeder Art auf die Besucher der Stadt. Liebe geht ja bekanntlich durch den Magen – und das merkt man in der Stadt der Liebe.

Veranstaltungen

In Verona finden zu jeder Zeit viele attraktive Veranstaltungen statt. Die Arena von Verona ist ein besonderer Veranstaltungsort. Hier werden in den Sommermonaten und in der Konzertsaison Opern, Ballett, Symphoniekonzerte und viele weitere kulturelle Highlights durchgeführt.

Infos zu Verona

Hier sehen Sie Informationen rund um den Ort Verona am Gardasee:

PLZ37000-37999
Vorwahl+39 045
ProvinzVerona
RegionVenetien
AutobahnA22 (0 km)
FlughafenVerona Villafranca Airport (0 km)
BahnhofVerona (0 km)
Einwohner258.765
Höhe60 m
Fläche206,63 km²
Bevölkerungsdichte1.252 Einwohner/km²
NachbargemeindenBussolengo, Buttapietra, Castel d’Azzano, Grezzana, Mezzane di Sotto, Negrar, Pescantina, Roverè Veronese, San Giovanni Lupatoto, San Martino Buon Albergo, San Mauro di Saline, San Pietro in Cariano, Sommacampagna, Sona, Tregnago, Villafranca di Verona
Koordinaten45° 26' N, 10° 59' O

Verona Karte

Wetter Verona

Hier sehen Sie das aktuelle Wetter in Verona am Gardasee und die Aussichten für die kommenden 6 Tage:

 

Klima Verona

Nachfolgend sehen Sie die Klimatabelle für Verona am Gardasee:

 JanFebMrzAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Temp (Max)6°C9°C14°C18°C22°C26°C29°C27°C23°C18°C12°C8°C
Temp (Min)0°C1°C5°C9°C12°C15°C17°C17°C14°C10°C6°C3°C
Temp (Wasser)7°C8°C10°C13°C16°C18°C21°C24°C20°C15°C12°C9°C
Sonnenstunden / Tag3456891087533
Regentage / Monat5679910765787