Die Schifffahrt auf dem Gardasee ist malerisch romantisch!

Der Gardasee ist das ganze Jahr über ein Tourismusmagnet. Die wunderbare Landschaft lässt sich vom Wasser aus in vollem Umfang bewundern und genießen. Eine Tour durch den Gardasee per Schiff ist ein wunderbares Erlebnis. Wer sich bei einer Schifffahrt auf dem Gardasee entspannen möchte, kann eines der hier regelmäßig verkehrenden Linienschiffe für einen Trip benutzen. Einige schnelle Gleitflügelboote und auch Katamarane sind eine Möglichkeit für eine rasche Verbindung zwischen den am Ufer liegenden einzelnen Uferorten. Die Schifffahrt auf dem Gardasee mit einem der langsameren Motorschiffe ist für Touristen, welche die Atmosphäre des Gardasees genießen möchten, die ideale Alternative.



Der Gardasee – Ein wunderbares Fleckchen Erde!

Der Gardasee hat die Alpen im Norden und die Po-Ebene in seinem Süden. Der Norden des Gardasees gehört zu der Region Trentino-Südtirol. Im Westen liegt die Lombardei und im Osten Venetien. Damit ist die Verwaltung entlang des Sees auf die drei Provinzen Trient im Norden, Verona im Osten und Brescia im Westen geteilt.
Am nördlichem Ufer des Sees sieht man die Zweitausender der Gardaseeberge wie den Monte Baldo. Das Ufer im Süden liegt schon in der Po-Ebene.
Nahe dem See findet man bekannte Weinbaugebiete wo man nach einer Schifffahrt auf dem Gardasee eine Weinprobe genießen kann:
Im Osten vom Gardasee findet man die Gebiete aus denen der Bardolinos- und der Soave-Wein stammt.
Im Süden von Desenzano del Garda ist das Lugana-Gebiet
Zwischen dem Gardasee und Verona ist das Valpolicella-Gebiet in dem ebenfalls hervorragende Weine wachsen. Dieses Gebiet kann man aucheinfach mit einer Schifffahrt auf dem Gardsee erreichen.

Der Gardasee wird mehrheitlich durch den Sarca gespeist. Dieser Fluss mündet im Norden bei Torbole in den Gardasee. Als Mincio verlässt er den See bei Peschiera del Garda und mündet später in den Po. Auf einer Schifffahrt auf dem Gardasee kann man die wunderbaren Sehenswürdigkeiten der Natur bewundern und das ist noch nicht alles.
Im See liegen einige Inseln. Die Größte von ihnen liegt Nahe von Salò: Es ist die Isola del Garda auf der sich die Villa Borghese befindet. Etwa zwei Kilometer mehr nach Süden liegt die Isola San Biagio mit ihrer Nebeninsel „i Conigli“ deutsch Kanincheninsel genannt. Diese Inseln finden sich alle in der bezaubernden Bucht von Manerba und San Felice. Ein beliebtes Ausflugsziel ist San Biagio, das per Boot oder auch zu Fuß vom Festland aus erreicht werden kann. Die Schifffahrt am Gardasee offenbart dem Passagier ein einmaliges Erlebnis all dieser Sehenswürdigkeiten.
Der Wasserspiegel des Gardasees ist etwa 65 Meter über dem Meeresspiegel gelegen.




Es gibt viele Möglichkeiten zur Schifffahrt auf dem Gardasee!

Touristen können das ganze Jahr über mit einer Autofähre zum Beispiel von Desenzano nach Peschiera übersetzen. Di Autofähre bietet sich auch von Maderno nach Torri del Benaco an und während des Sommers verkehrt auch eine Fähre von Limone nach Malcesine. Zu besonderen Events wie Partys, Firmen Meetings oder Hochzeiten ist es möglich eines der Motorschiffe für eine Kreuzfahrt zu mieten. Ganz gleich ob die Feier bei Tag oder in der Nacht stattfinden soll.

Nach Malcesine mit einer Schifffahrt auf dem Gardasee

Nach Malcesine mit einem Schiff zu reisen ist eine Art der Transportmöglichkeiten für Touristen, die durchaus Betracht gezogen werden sollte. Die Fähre bietet sich an, wenn man dem Allzeitstau in der Hochsaison entgehen möchte. Der Fährenservice hat über den gesamten See über 27 Anlegestellen, sodass jeder Ort am See schnellstmöglich erreicht werden kann. Es gibt Schiffsverbindungen zwischen dem Süden des Gardasees und seinem nördlichen Teil. Beginnend in Desenzano und in Peschiera bis nach Riva del Garda. Es gibt zusätzlich noch dazu Verbindungen zwischen den beiden zentralen Teilen am Gardasee zwischen Maderno und dem Ort Torri und dem nördlichen Teil zwischen Malcesine und dem Ort Limone.
Auf einer Rundfahrt, die den oberen Teil des Sees und den mittleren-unteren See abdecken.
Für eine Schifffahrt auf dem Gardasee sollte man 4 Stunden einkalkulieren.
Mit dem Tragflächenboot oder einem Catamaran zu überqueren dauert 2 Stunden.
Eine einfache Überquerung des Sees in den beiden Bereichen (Maderno-Torri/Malcesine-Limone) dauert circa eine halbe Stunde.
Bei https://www.gardasee-urlaub-hotel.de/Ausflugsziele/schiffsfahrten-gardasee.html finden Sie Informationen zur Schifffahrt auf dem Gardasee. Die aktuellen Preise und die wichtigsten Sehenswürdigkeiten.
Informationen zu den Lininschiffen sind auf folgender Seite zusammengestellt. https://www.visitgarda.com/de/faehren-gardasee/

Schifffahrt auf dem Gardasee wird an jedem größeren Ort angeboten

Eine Schifffahrt auf dem Gardasee wird sozusagen in jeder größeren Ortschaft entlang des Sees angeboten. Zahlreiche Strecken werden von Schiffen verschiedenster Größe befahren. Die beliebtesten Strecken einer Schifffahrt am Gardasee sind: von Limone nach Malcesine und von Garda nach Sirmione und natürlich Rundfahrten.
Die Schiffe für eine Schifffahrt auf dem Gardasee unterscheiden sich in ihrer Größe und auch von ihrem Alter zum Teil sehr, so dass man, die gewünschte Route auswählen kann und ebenfalls das bevorzugte Schiff.
Es verkehren Autofähren regelmäßig über den See. Am beliebtesten ist die West-Ost Strecke zwischen Maderno und Torri del Benaco. Diese Schifffahrt auf dem Gardasee findet von Mai bis Oktober ca. 20 mal täglich statt. Außerdem gibt es eine Schifffahrt auf dem Gardasee von Riva nach Desenzano (2 mal täglich) und Peschiera (1 mal täglich).
An der Hafenpromenade von Gargnano kann man Rundfahrtschiffe beim Anlegen beobachten. Beim Espresso in einem gemütlichen Café ist das Warten auf das nächste Schiff für eine Schifffahrt am Gardasee richtig spannend.