<--
Gardasee | Hotel Ferienwohnung Wetter & Co.Gardasee | Hotel Ferienwohnung Wetter & Co.
Forgot password?

Riva del Garda – Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten von Riva del Garda


Santa Maria Assunta

pisa-509145_1280

Piazza Erbe

piazzza erbe da torre lamberti

Rocca

rocca riva del garda

Chiesa dell´Inviolata

Riva del Garda Gardasee

Bastione

riva-del-garda

Reptiland

Reptiland Riva del Garda

Sehenswürdigkeiten von Riva del Garda

Santa Maria Assunta

An der Piazza Cavour steht die Pfarrkirche Santa Maria Assunta. Bis heute ist ein mittelalterliches relief mit gotischen Figuren und Wappen des omanisch-gotischen Vorgängerbaus erhalten. Im Jahre 1728 wurde die Kirche barockisiert und erhielt einen düsteren Charakter. Bis auf die oktogonale Capella del Suffragio wurde die Kirche aufwändig stuckiert und im Kuppelgewölbe mit einem Fresko der Himmelfahrt Mariä von Giuseppe Alberti ausgestattet.

Piazza Erbe

Die Piazza Erbe ist der historische Marktplatz mit einem Renaissanceportikus und Brunnen. Sie ist ein sehr bedeutender Teil der Stadt Riva del Garda. Die Via Maffei führt von dem kleinen Platz weg. Charakteristisch für die lebhafte Straße sind die Paläste großer Handelshäuser mit einladenden Restaurants.

Rocca

Die Wasserburg der Skaliger con 1124 entstand an Stelle einer römischen Festung und wurde häufig umgebaut. Zuletzt wurde sie im 18. Jahrhundert zu einer österreichischen Kaserne umfunktioniert. Heute ist das Museo Civicio hier untergebracht. Die zwölf Säle sind in die Bereiche Pfahlbauten, Bronze- und Eisenzeit, Römerzeit und Mittelalter, Waffen und Kostüme, alte und moderne Kunst mit Gemälden italienischer Meister, Zoologie, Mineralogie und Geologie unterteilt. Aus den Fenstern des sanierten Kastells hat man einen wunderbaren Blick auf See und Stadt. Man erreicht die Wasserburg über eine steinerne Brücke.

Chiesa dell´Inviolata

Gilt als schönste barocke Kirche der ganzen Provinz Trentino. Der achteckige Bau mit seinen hohenKuppeln und dem zierlichen Glockenturm wurde 1603 von einem unbekannten portugiesischen Architekten erbaut. Er lief die Kirche von außen schmucklos. Umso überraschter sind die Besucher, wenn sie in den stuckierten und freskierten barocken Innenraum mit dem durch viele Skulpturen geschmückten Gesmis eintreten. Der Boden ist auffällig in kräftigen Farben gehalten. Die Kirche wurde erst vor kurzem vollständig restauriert und ist ein beliebter Ort für die Einheimischen von Riva del Garda.

Bastione

Am Hang des Monte Rocchetta liegt in 212 m Höhe über einer mittelalterlichen Festung eine Bastione. Man erreicht sie zu Fuß über die Via Bastione, die auf der Bergseite in die zunächst in Serpentinen steil aufsteigende Passeggiata Santa Maddalena übergeht. Sie wurde 1508 errichtet. 1703 wurde die Festung von französischen Soldaten gesprengt und ist heute nur noch zum Teil erhalten. Es gibt allerdings ein schönes Café, aus dem man einen unvergesslichen Blick auf Riva del Garda und den Gardasee hat.

Reptiland

Auf der Piazza Garibaldi befindet sich eine erstaunliche private Reptiliensammlung mit Schlangen, Spinnen und Skorpionen. Bei den Besuchern sind die grüne Mamba, die Kobra, Klapperschlangen und eine Tigerpython besonders beliebt. Von großem wissenschaftlichem Interesse sind außerdem die Rotknievogelspinne, der Riesenskorpion und einige wunderschöne Schmetterlinge.