Das Reptiland Riva – Spannung und Naturkunde

Riva ist ein beliebtes Ferienziel für junge und für junggebliebene Gäste. In Riva lässt es sich gut leben, viel erleben und vor allem ist der malerische Gardasee gleich in der Nähe.

Eine kleine, aber feine Attraktion ist das Reptiland Riva. In diesem Reptilienhaus tummeln sich zahlreiche große und kleine Reptilien aus allen Ländern dieser Erde. Einige der seltensten Expemplare sind dabei, aber natürlich auch die bekanntesten aus den umliegenden Gebieten.

 

Ein Besuch verspricht viel Spannung

Ein Besuch im Reptiland Riva verspricht Spannung, Gänsehaut und natürlich auch ein wenig Bildung. Gerade jüngere Besucher sind immer wieder begeistert von den lebenden Reptilien und genießen einen Besuch auf ganz besondere Art und Weise. Das man dabei auch noch etwas lernen kann ist das Sahnehäubchen und vor allem überzeugt das Reptiland Riva mit einer liebevoll gestalteten und vielseitigen Ausstellung. Hier sind die verschiedenen Exemplare nicht nur als Zeichnung, sondern quasi in freier Wildbahn einsehbar. So kann man mal eine große Schlange bei der täglichen Mahlzeit beobachten, oder aber einmal erleben wie sich Echsen verhalten. Reptilien begeistern und faszinieren Menschen schon seit langer Zeit.

In der Antike galten viele der heute noch lebenden Arten als heilig und wurden von unseren Ahnen verehrt. Das muss heute natürlich nicht mehr sein, aber interessant sind die Tiere allemal. Vor allem wenn man bedenkt, dass man in vielen Fällen weit reisen muss um eines der im Reptiland Riva einsehbaren Exemplare einmal in freier Wildbahn erleben zu können. Das Reptiland Riva bringt auch die seltenen Arten einmal direkt zu den Menschen und ermöglicht so tiefe Einblicke in eine vermeintlich ferne Welt mit zahlreichen Attraktionen. Natürlich werden alle Tiere im Reptiland Riva auch artgerecht gehalten und entsprechend versorgt. Hier kommt keiner der Dauergäste zu kurz und die Besucher können sich darauf freuen, einmal perfekt gepflegte Reptilien in einer realitätsnahen Umgebung beobachten zu dürfen.

Spiel, Spaß und Spannung sind hier zu jeder Zeit garantiert und ein buntes und lehrreiches Rahmenprogram sorgt für die notwendige Abwechslung beim Besuch. Das Reptiland Riva ist eine Art von Geheimtip, aber hat durchaus das Potential für mehr. Für einen spannenden Nachmittag reicht es allemal, vor allem werden die kleinen Besucher so schnell nicht genug von den Bewohnern des Reptiland Riva bekommen und den Ort nicht verlassen wollen.

 

Ganzjährig geöffnet

Wer bei seinem Badeurlaub am Gardasee einmal das Reptiland Riva besuchen möchte, der kann zu jeder Zeit einfach vorbeikommen. Das Reptiland Riva hat das ganze Jahr über geöffnet und bietet seinen jungen und junggebliebenen Besuchern ein abwechslungsreiches und spannendes Rahmenprogramm. Im Zentrum des Besuchs steht natürlich der direkte Blick auf die Bewohner des Reptiland Riva. Hiervon gibt es viel zu sehen, und auch wenn die eine oder andere Kreatur versucht sich vor neugierigen Blicken mit der Hilfe von Tarnfarben zu entziehen kann man sie doch einmal direkt und hautnah beobachten. Das Reptiland Riva lädt ein und bezaubert seine Besucher mit einmaligen Eindrücken, unvergleichlichen Reptilien und natürlich jeder Menge an Gänsehautgefühl. Dazu gehört aber auch die Vermittlung von Wissen und Sachkenntnis.

Die Gäste sollen nicht nur die Reptilien besuchen und sich darüber freuen und die Gänsehaut genießen. Vielmehr soll ihnen zusätzlich anschaulich vermittelt werden was hinter den Glasfenstern steckt. Die Gäste sollen so viel wie möglich über die Tiere lernen können und sich so mehr als nur ein Bild machen dürfen. Dazu gehört ein ausführlicher, spannender und lehrreicher Vortrag. Aber eben auch die Führung quer durch das Reptiland Riva. Hier werden den Besuchern die Stammbäume, die Lebensgeschichte und natürlich auch die Herkunft und die Lebensweise der Reptilien und der einzelnen Bewohner im besonderen erläutert.

Das alles soll zu einem besseren Verständnis der Tiere und ihrer Eigenschaften beitragen und den Besuchern einen Einblick in das normale Leben der Reptilien ermöglichen. So wird der spannende Besuch schnell zu einem kleinen Bildungsurlaub. Aber keine Angst: Anstrengend ist das Programm in keiner Weise. Vielmehr wird zu jeder Zeit genügend Abwechslung geboten damit den Besuchern auf keinen Fall langweilig wird. Das geschulte und ausgebildete Fachpersonal kann seinen Gästen immer wieder ein ganz besonderes Gefühl für die Bedürfnisse der Reptilien vermitteln und so viel zum Wissenstand beitragen. Für einen Abstecher in die Welt der Reptilien ist das Reptiland Riva also immer und auf jeden Fall die richtige Adresse und kann seinen Besuchern viel an Spannung und Abwechslung bieten.

 

Das Reptiland Riva ist ein Geheimtip

Das Reptiland Riva ist schon länger eine feste Adresse für Besucher aus der ganzen Welt und für Schulklassen aus der Region. Das Projekt gibt es schon länger, aber noch immer ist das Reptiland Riva eine Art von Geheimtipp in der Szene der Stammgäste am Gardasee. Was hier geboten wird ist aber deswegen noch lange nicht langweilig. Der Grund hierfür ist eher in der Lage zu suchen. Das Reptiland Riva liegt fast versteckt im Zentrum von Riva und ist so dem oberflächlichen Besucher fast nicht ersichtlich. Langweilig ist ein Besuch aber nie, ganz im Gegenteil.

Das Reptiland Riva überzeugt mit seinen vielen Attraktionen und kann junge und junggebliebene Besucher von sich überzeugen. Was das Reptiland Riva so schön macht sind aber, und das ist selbstverständlich, seine vielen lebendigen Bewohner. Vom Frosch, über die Schlange bis hin zu Echsen aller Art tummeln sich viele Tiere im Reptiland Riva und wollen die Besucher von sich verzaubern. Dieses Angebot sollte man als Gast am Gardasee auf jeden Fall annehmen, vor allem wenn man ein wenig mehr über das Leben und das Dasein der Reptilien erfahren und sich auf spannende Art und Weise weiterbilden möchte. Gerade junge Gäste sind immer wieder begeistert von den lebenden Reptilien und können vom Reptiland Riva gar nicht genug bekommen. Doch auch für ältere Besucher ist Unterhaltung und Spannung zu jeder Zeit garantiert, vor allem wenn man bedenkt das die Spannung an jedem Glaskasten noch einmal steigen kann. Es befinden sich ein paar rare Exemplare in den Schaukästen des Reptiland Riva. Ebenso findet man dort Reptilien aus der Region und der Umgebung. Hier kann man einmal den Gardasee und seine Flora und Fauna näher kennenlernen und sich informieren.

Die Natur spielt am Gardasee und in der Region eine große Rolle, und gerade im Reptiland Riva findet man eine breite Auswahl an unterschiedlichen Bewohnern der regionalen Fauna und kann sie aus nächster Nähe betrachten und sich so einen Eindruck verschaffen.

 

Das Reptiland Riva – Erleben und genießen

Im Reptiland Riva hat man die ideale Lösung für langweilige und verregnete Tage gefunden. Aber natürlich lockt das Reptiland Riva auch bei Sonnenschein, denn die Bewohner freuen sich über jeden Besuch und empfangen ihn begeistert. Hier kann man endlich einmal seltene Reptilien hautnah erleben und sich so einen direkten Eindruck über die Umwelt am Gardasee und in der Region, und natürlich auch der ganzen Welt verschaffen. Das alles gibt es zum günstigen Preis und ein Besuch im Reptiland Riva ist mehr als kostengünstig.

Für Verpflegung ist durch die zentrale Lage zu jeder Zeit gesorgt, und natürlich bekommen die Besucher auch die Möglichkeit sich einmal ganz andere Eindrücke über den Gardasee zu verschaffen. Das Reptiland Riva ist imemr eine gute Lösung, vor allem wenn man bedenkt das die meisten der Tiere nur selten in freier Wildbahn am Gardasee gesichetet werden können. Hier hat jeder Besucher einmal die Chance etwas seltenes zu erleben und dabei auch noch etwas zu lernen. Das Reptiland Riva macht es möglich!

 

 

Reptiland Riva

Schlange Reptiland