Gardasee | Hotel Ferienwohnung Wetter & Co.Gardasee | Hotel Ferienwohnung Wetter & Co.
Forgot password?

Gardasee Moniga del Garda

Moniga del Garda – das Zentrum des Chiarettos

Moniga del Garda befindet sich am Südwestufer des Gardasees. Die kleine Gemeinde liegt eingebettet in einer traumhaften hügeligen Landschaft mit Olivenheinen und Weinbergen auf der einen Seite und dem atemberaubenden Gardasee auf der anderen Seite. Moniga del Garda ist außerdem das Zentrum der Produktion des schmackhaften Chiaretto. Die Trauben hierfür wachsen auf den fruchtigen Moränenhügeln des Valtenesis. Eine etwa zehn Kilometer lange Panoramastraße führt von Moniga durch das Chiarettoanbaugebiet nach Salò. Und wer die Hügel nicht scheut findet um Moniga sehr schöne Radfahrmöglichkeiten vorbei an Weinbergen, Olivenhainen, Feldern und Wiesen. Der alte, gemütliche Ortskern schmiegt sich an den Hügel, auf dem die Burg thront. Das ist charakteristisch für Valtenesis. Die massive Festung wurde errichtet, um sich vor den Hunnen zu verteidigen. Inzwischen beherbergt sie eine idyllische Wohnsiedlung. Der neuere Teil des Dorfes erstreckt sich umgeben von herrlichen Olivenbäumen bis hinunter an den See. Dort hat Moniga einen malerischen Hafen und lange einladende Kiesstrände. Diese sowie mehrere Campingplätze am Ufer machen den Ort zu einem beliebten Familienurlaubsziel.

 

Geschichte von Moniga del Garda

Funde belegen, dass bereits vor 7.000 bis 10.000 Jahren Menschen Besitz vom Rocca di Manerba, der heute zur Gemeinde Moniga del Garda gehört, ergriffen haben. Der Felsen wurde aber aus einem anderen Grund zum wohl bekanntesten am Gardasee. Minerva hat dem senkrecht in den See abfallenden Fels den Namen verliehen, denn zu Römerzeiten hatte die Göttin hier ihren Tempel. Später errichteten die Venezianer auf den Grundmauern des Tempels eine Burg. Nach Abzug der Landesherren auf Grund ihrer strategischen Lage wurde sie aber auch von Räubern als Festung genutzt. Die Bevölkerung der Gemeinde lebte, wie die meisten Menschen am Gardasee, lange fast ausschließlich von der Landwirtschaft und Fischerei. Noch heute werden Oliven, mediterranes Obst und Gemüse angebaut und auch heute kann man in den Restaurants am Ufer den leckeren frischen Fisch kosten. Die Bewohner von Moniga del Garda widmeten sich außerdem dem Anbau von Wein. Noch heute gilt die Gemeinde als Zentrum der Produktion des schmackhaften Chiaretto. Als der Tourismus nach und nach die Regionen am Gardasee eroberte, kamen auch immer mehr Menschen aus fernen Ländern nach Moniga del Garda. Somit eröffnete sich ein weiterer wichtiger wirtschaftlicher Zweig für die Gemeinde. Es wurden nette Hotels und Pensionen eröffnet, Gastwirte fingen an den Urlaubern die typischen Weine der Region und das gute italienische Essen anzubieten und einige Campingplätze fügten sich in die Landschaft ein.

Sehenswürdigkeiten von Moniga del Garda

Rocca di Manerba

Der Felsen Rocca die Manerba ist wohl der bekannteste am Gardasee. Minerva hat dem senkrecht in den See abfallenden Fels den Namen verliehen, denn zu Römerzeiten hatte die Göttin hier ihren Tempel. Funde belegen aber, dass bereits vor 7.000 bis 10.000 Jahren Menschen Besitz vom Rocca di Manerba ergriffen haben. Später errichteten die Venezianer auf den Grundmauern des Tempels eine Burg, die nach Abzug der Landesherren auf Grund ihrer strategischen Lage auch von Räubern als Festung genutzt wurde. Die Spitze des Felsens mit der Ruine der einstigen Festung erreicht man zu Fuß aus ohne größere Schwierigkeiten. Oberhalb der steilen Klippen führen heute schöne Naturspaziergänge durch den Park. Von dort aus kann man die wunderbare Aussicht auf die Inseln San Biagio und Isola del Garda vor der majestätischen Bergkulisse des nördlichen Sees bewundern. Außerdem gibt es hier ein archäologisches Museum. Hier werden heute alle Fundstücke des Rocca di Manerba ausgestellt. Hier können Besucher sich einen Überblick über die Geschichte des Felsens und die besonderen Schätze verschaffen.

Strada di Vini e die Sapori del Garda

Die Strada di Vini e die Sapori del Garda ist ein spannendes Ausflugsziel für Weinliebhaber und Genießer jeder Art. Die Straße befindet sich am Brescianer Ufer des Gardasees Sie verläuft durch die sanften Hügel im Süden über das Westufer des Sees bis zu den hohen Bergen im Norden. Von Limone bis Sirmione und vom See bis ins Hinterland gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu erkunden und herrliche Natur zu entdecken. Die Straße führt die Besucher von Anfang bis Ende zu den kulinarischen Besonderheiten der Region. Das kulturelle Angebot ist genauso abwechslungsreich wie die kulinarischen Köstlichkeiten. Die fruchtbare Landschaft schenkt dem Menschen seit Jahrtausenden hervorragenden Wein, Olivenöl, Trüffel, Käse, Fisch und hochwertige Fleischwaren. Die Bewohner der Region wissen mit den Schätzen der Region umzugehen. Sie verarbeiten bringen die schmackhaftesten Köstlichkeiten hervor und schaffen eine freundliche Atmosphäre, in der Wein und Oliven gleich noch etwas besser schmecken.  Die Strada di Vini e die Sapori del Garda  Umfasst die DOC Weinanbaugebiete LuganaGarda Classico bzw. Valtènesi und San Martino della Battaglia. Sie alle bringen hervorragende Weine hervor, die für ihre Qualität international ausgezeichnet werden. Die Region zeichnet sich auch durch das DOP Olivenöl aus, ein besonders mildes Olivenöl. Zur Gewährleistung der maximalen Qualität der Partnerbetriebe, sind alle ca. 100 Mitglieder der Wein- und Genussstraße Ergebnis einer strengen Auslese anhand von Qualitätsprotokollen. Lokaltypische Produkte und Produktion, Einsatz erstklassiger Produkte und Rohstoffe und ein besonderes Augenmerk auf Tradition. Die Weinstraße bietet verschiedene Touren an, um  dem Urlauber die Landschaft und ihre kulturellen und kulinarischen Schätze näher  zu bringen.

Aktivitäten in und um Moniga del Garda

Einkaufen

In Moniga del Garda findet jeden Montag ein spannender Wochenmarkt statt. In der freudigen und geschäftigen Atmosphäre treffen Einheimische auf Touristen. Alle sind auf der Jagd nach frischen Lebensmitteln der Region und Schnäppchen. An findet hier neben den Lebensmitteln der Region nämlich außerdem Kleidung, Schuhe, Handtaschen und Gegenstände für den Haushalt. Im Hofladen Calvino in Moniga del Garda wird Einkaufen zu einem ganz besonderen Erlebnis. Hier erlebt man, dass Wein nicht gleich Wein und Olivenöl nicht gleich Olivenöl ist. Der Inhaber des Landgutes  Calvino Gusto Supremo, Stefano Beretta, in den Hügeln oberhalb von Desenzano und Padenghe sul Garda ist jeden Tag mit Leidenschaft bei seinen Produkten. Er nimmt sich Zeit und erklärt die feinen Unterschiede, die am Ende die entscheidende Qualität ausmachen. Man findet hier Käse, Marmelade, Konfitüre,verschiedene Olivenöle und Weine.

 

Baden

Der Spiaggia del Porto ist ein bewirtschafteter  Strand mit Sonnenliegen unterhalb der Uferpromenade. Nur der letzte Strandabschnitt ist frei und hier sind auch Hunde erlaubt.Weitere feie Strände gibt es in den Ortsteilen San Michele, Preara und Liner. In Preara gibt es einen Bereich, der extra für Hunde reserviert ist.

 

Sport

Sportbegeisterte Urlauber kommen in der Umgebung von Moniga del Garda  voll auf ihre Kosten. Die wunderschöne Natur lädt zum ausgiebigen Wandern und zu langen Spaziergängen ein. Die hügelige Landschaft mit Olivenhainen und Weinbergen eignet sich ideal für ausgiebige Wanderungen und Touren auf dem Mountainbike. Mountainbikern stehen abwechslungsreiche Strecken zur Verfügung. Der Gardasee bietet sich zum Schwimmen an. Wer Interesse an weiteren Wassersportarten hat, wird ebenfalls fündig. Am Gardasee hat man die Möglichkeit zu surfen, zu segeln, zu tauchen, zu schwimmen und vieles mehr. Ist gibt einige Wassersportschulen, in denen man Kurse belegen und sich die Ausrüstung leihen kann.

Ausgehen, Essen und Trinken

Die Region Brescia, zu der auch Moniga del Garda gehört, ist bekannt für ihre guten Weine, qualitativen Olivenöle und den frischesten Lebensmitteln. Die Strada di Vini e die Sapori del Garda bietet die ideale Grundlage für alle Genießer und Gourmets. Hier bekommt man tiefe Einblicke in die gute italienische Küche.

Veranstaltungen

Am Gardasee ist das Programmheft für Veranstaltungen immer gut gefüllt. Das ganze Jahr über finden die verschiedensten Feste statt. Es gibt kulinarische Höhepunkte, musikalische Vorstellungen mit Tanz, Theateraufführungen, wichtige Sportereignisse und vieles mehr.

Moniga del Garda Karte

Moniga del Garda

Für Sie ist hier das aktuelle Wetter in Moniga del Garda und die Prognose der nächsten 6 Tage zu sehen:

 

Klima Moniga del Garda

Diese Klimatabelle verschafft Ihnen einen Überblick für den Ort Moniga del Garda:

 JanFebMrzAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Temp (Max)6°C9°C13°C18°C22°C26°C29°C27°C24°C18°C13°C8°C
Temp (Min)0°C1°C5°C9°C12°C16°C17°C17°C14°C11°C6°C2°C
Temp (Wasser)------------
Sonnenstunden / Tag3456881077523
Regentage / Monat5669910765787

Infos zu Moniga del Garda

Nachfolgend sind hier weitere Informationen zu Moniga del Garda zusammengefasst:

PLZ25080
Vorwahl+39 0365
ProvinzBrescia
RegionLombardei
AutobahnA4 (12 km)
FlughafenVerona Villafranca Airport (45,5 km)
BahnhofDesenzano (10,5 km)
Einwohner2.530
Höhe105 m
Fläche9 km²
Bevölkerungsdichte281 Einwohner/km²
NachbargemeindenBardolino, Garda, Manerba del Garda, Polpenazze del Garda, Puegnago sul Garda, San Felice del Benaco, Soiano del Lago
Koordinaten45° 32' N, 10° 32' O