Gardasee | Hotel Ferienwohnung Wetter & Co.Gardasee | Hotel Ferienwohnung Wetter & Co.
Forgot password?

Mailand Italien

Mailand – die wunderschöne Hauptstadt der Lombardei

Die schöne Stadt Mailand ist mit derzeit 1,3 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Italiens. Außerdem ist Mailand die Hauptstadt der Region Lombardei und der Metroplitanstadt Mailand. Diese besondere Stadt bringt neben ihrer Größe noch viel Interessantes mit. Mailand ist die führende Wirtschafts- und Industriestadt Italiens. Sie trägt rund 9% zur gesamten nationalen Wirtschaftsleistung bei, die Region Lombardei erwirtschaftet sogar rund 20% des italienischen Bruttosozialprodukts. Von den 200 größten Unternehmen Italiens hat ungefähr die Hälfte ihren Sitz in Mailand. Die bedeutendsten Wirtschaftszweige sind die Automobilindustrie, die Modeindustrie, chemische Industrie, Medizintechnik, Biotechnologie, Maschinenbau und der Finanzsektor. Die Wichtigkeit der Modeindustrie kann man in der ganzen Stadt deutlich spüren. Einige der bekanntesten Modemarken haben ihren Sitz in Mailand. Dazu zählen zum Beispiel Dolce und Gabbana, Valentino, Gucci, Armani, Versace und Prada. Die Mailänder sind im Allgemeinen sehr modebewusst und lieben das Experimentieren mit Farben und Stoffen. Besonders die bekannte Shoppingstraße Via Monte Napoleone enthüllt so einige modische Highlights. Zwei Mal im Jahr findet Mailänder Modewoche statt. Sie ist ein bedeutendes Ereignis für die gesamte internationale Modeszene. Die Stadt ist bei ihren Besuchern aber auch wegen der vielen atemberaubenden Sehenswürdigkeiten so beliebt. Um den Weg in die wunderschöne Altstadt führt kein Weg vorbei. Die vollkommende, aufwändige Architektur und das einmalige Ambiente muss man auf sich wirken lassen. Hier kann man die Lebensfreude der Italiener hautnah miterleben. Nach einer ausgedehnten Shoppingtour sollte man ein Glas guten italienischen Wein auf einem der belebten Plätze genießen um dann weiter durch die Gassen zu schlendern und nach prägnanter Kunst die Augen offen zu halten. Abends kann man im Schatten einer der Gebäude der Altstadt echte italienische Pasta genießen, bevor es ins Theater geht. So wird in Mailand gelebt.

Unterkünfte

hotel

Ausgehen

restaurant

Sehenswürdigkeiten

Mailänder Dom

Streetview

Italien Mailand

Aktivitäten

Inter Mailand

 

Wetter

Dom Mailand

 

Karte

Mailand

Galerie

Mailand Zentrum

Videos

Mailand Kunst

Webcam

Mailand Expo

Geschichte von Mailand

Obwohl Mailand heute eher als junge und moderne Stadt bekannt ist, ist die lange Geschichte der Stadt doch nicht zu übersehen. Ausgrabungen und Überlieferungen belegen eine mindestens 2400 Jahre andauernde wechselvolle Siedlungsgeschichte. Zu Teil haben die Machthaber des heutigen Mailands im Zehnjahresrhythmus gewechselt. Einst gründeten die Kelten die Stadt, die damals Mediolanum genannt wurde. 196 v. Chr. Wurden sie von den Römern endgültig unterworfen. Nach Teilung in Ost- und Weströmisches Reich, wurde Mailand sogar für eine kurze Zeit Sitz des weströmischen Kaisers. Die für die damaligen Verhältnisse enorm große Stadt wurde mehrmals geplündert und 569 von den Langobarden besetzt. A 774 gehörte Mailand zum Frankenreich, das seine Macht nach und nach aber an den Mailänder Erzbischof und die Bürger abgeben musste. So entstand ein Stadtstaat, der bis 1162 in Frieden lebte. Dann aber zerstörte Friedrich Barbarossa die Stadt völlig. Nach fünf Jahren wurde sie von den lombardischen Städten wieder aufgebaut. Daraufhin folgte die Blütezeit der Stadt. Der Handel mit Mitteleuropa wurde stärker, wovon besonders zwei Adelsfamilien profitierten – die Torrianis und die Viscontis, auf die später die das Herzogtum Mailand begründende Sforza-Dynastie folgte. Diese holte unter anderem Leonardo da Vinci nach Mailand. Im 16. Jahrhundert gelang Mailand in spanische Hand, bis es nach dem Spanischen Erfolgskrieg 1714 Österreich zugesprochen bekam. Bis auf eine 19 jährige Unterbrechung blieb Mailand dann auch bis 1856 bei den Österreichern. Danach entstand das italienische Königreich in der Lombardei. Benito Mussolini begann 1922 seinen Putsch, um an das Ministerpräsidenten-Amt zu gelangen. Im Zweiten Weltkrieg wurde Mailand Teil der von Nazi-Deutschland. Ab 1943 besetzte die Sozialrepublik Italien Mailand allerdings. Die Stadt wurde als industrielles Zentrum der italienischen Rüstungsindustrie entsprechend stark zerstört, bevor die italienischen Partisanen und die Alliierten Mailand im April 1945 endgültig besetzten. Bis heute erkennt man in den Straßen Mailands die ereignisreiche Geschichte.

Infos zu Mailand

Nachfolgend bekommen Sie einen Überblick zu den Daten und Fakten von Mailand:

PLZ20100
Vorwahl+39 02
ProvinzMailand
RegionLombardei
AutobahnA1 (0 km)
A4 (0 km)
A7 (0 km)
A8 (0 km)
A9 (0 km)
A50 (0 km)
A51 (0 km)
A52 (0 km)
FlughafenMailand Linate (0 km)
Mailand Malpensa (0 km)
BahnhofMilano Centrale (0 km)
Milano Porta Garibaldi (0 km)
Milano Rogoredo (0 km)
Milano Lambrate (0 km)
Einwohner1.345.851
Höhe120 m
Fläche182 km²
Bevölkerungsdichte7.395 Einwohner/km²
NachbargemeindenArese, Assago, Baranzate, Bollate, Bresso, Buccinasco, Cesano Boscone, Cologno Monzese, Cormano, Corsico, Cusago, Novate Milanese, Opera, Pero, Peschiera Borromeo, Rho, Rozzano, San Donato Milanese, Segrate, Sesto San Giovanni, Settimo Milanese, Trezzano sul Naviglio, Vimodrone
Koordinaten45° 28' N, 9° 11' O