Gardasee | Hotel Ferienwohnung Wetter & Co.Gardasee | Hotel Ferienwohnung Wetter & Co.
Forgot password?

Gargnano Gardasee

Gargnano – die am dünnsten besiedelste Stadt des Brescianer Gardasees

Gargnano sul Garda liegt am Westufer des Gardasees, in der Mitte des Parco Alto Garda Bresciano. Gargnano befindet sich am nördlichen Ende der Riviera Brescia, die sich im Süden bis Saló zieht. Die gesamte Gegend wird von den Bergen vor den kalten Winden geschützt, sodass das ganze Jahr über ein angenehmes mediterranes Klima herrscht. Dadurch ist die Vegetation der gesamten Uferregion sehr vielfältig und unterscheidet sich von der im Osten. Es konnten sich viele Palmen, Oleander, Zitrusbäume, Bougainvilleen und Zedern ausbreiten. Die Ortschaft ist die größte, jedoch am dünnsten besiedelte Gemeinde des Brescianer Gardasees und ist aus mehreren Orten zusammengesetzt. Zur Gemeinde von Gargnano gehört auch der „Lago di Valvestino“, ein kleiner See, der zwischen den Bergen der „Valle di Valvestino“ eingebettet ist. Die Landschaft ist sehr vielfältig und bietet den Besuchern herrliche Kontraste, mit dem See, der Ebene, den Hügeln und den Bergen. Nur zwei der zwölf winzigen Orte der Gemeinde befinden sich am Ufer, die zehn anderen klammern sich oberhalb Gargnanos an den Hang. In der Umgebung gibt es außerdem einige Zitronengewächshäuser.  Das ehemalige Fischerdorf wird durch den kleinen, verwinkelten Ortskern um den beschaulichen Hafen charakterisiert. Die kurze Uferpromenade mit netten Cafés und Trattorien bestückt. Im September startet von Boglico aus die spektakuläre Centomiglia. Hierbei handelt es sich um eine Hundert-Meilen-Regatta von Segelbooten, die jährlich viele Zuschauer anlockt. Im Laufe des Jahres finden in Gargnano noch andere Events und Vorführungen statt, wie beispielsweise die Konzertreihe Gargnano Jazz, das Oldtimer Rennen Millemiglia und interessante Ausstellungen. Gargnano sul Garda ist außerdem reich an Sportmöglichkeiten. Segeln, Windsurfen, Tauchen, Mountainbike Touren, Wandern oder Reiten sind hier jederzeit möglich Die nahe gelegenen Freizeitparks am Gardasee lassen keine Wünsche offen.

Geschichte von Gargnano

Gargnano war einst ein kleines Fischerdorf direkt am Gardasee. Die Dörfer der Gemeinde, die weiter im Inneren des Landes liegen, lebten von der Landwirtschaft. Allerdings zog dieser Küstenstreifen am Westufer des Gardasees bereits im 19. Jahrhundert ein wohlhabendes Publikum an. Die Besucher der Region stammten vornehmlich aus Brescia und Mailand. Die bessere Bevölkerung kam um Badeurlaub zu machen und die schöne Landschaft des Gardasees gepaart mit dem angenehmen Klima zu genießen. Damals entstanden an der Riviera Bresciana zahlreiche Villen, Palazzi, Grandhotels und prächtige Sommerresidenzen. Von 1943 bis 1945 rückte Gargnano erneut ins Blickfeld der Öffentlichkeit. Die Deutschen setzten hier die Marionettenregierung unter Benito Mussolini ein. Von der so genannten Staatskanzlei, die sich im Palazzo Feltrinelli am nördlichen Ende der Uferpromenade befand, regierte Benito Mussolini die RepublicaSocialeItaliana. Die historischen Sehenswürdigkeiten in Gargnano sind der Kreuzgang der Kirche San Francesco, der Glockenturm der Kirche San Martino, die Villa Feltrinelli, die heutzutage das Grand Hotel a Villa Feltrinelli ist, und die Villa Bettoni mit ihrem artenreichen Garten. Der britische Schriftsteller David H. Lawrence war einer der berühmten Besucher dieser Gegend. Er lebte und wohnte ein ganzes Jahr lang an der Hauptgasse in Villa, das ebenfalls zur gemeinde gehört.

Sehenswürdigkeiten von Gargnon

Hafen, Altstadt und Uferpromenade

Die gemütliche Altstadt von Gargnon zeichnet sich durch kleine, urige Gassen und Gebäuden mit mediterranem Flair aus. Folgt man einer der Gassen hinunter zum See, gelangt man zum hübschen kleinen Hafen. Während des Risorgimento im Jahre 1866 hatten sich hierher französische und italienische Schiffe zurückgezogen. Daraufhin wurden sie von sechs österreichischen Kanonenschiffen beschossen. Noch heute existieren einige Gebäude, deren Wände voller Kanonenkugeln stecken. Dazu zählt auch das Rathaus der Gemeinde, das aus dem 16. Jahrhundert stammt. In der Altstadt gibt es einige Lädchen und Boutiquen, die sich für einen gemütlichen Einkaufsbummel zur Verfügung stellen. Außerdem kann man wunderbar in einer der Restaurants und Cafés einkehren. Die Uferpromenade ist von Oleander gesäumt und lädt zu Spaziergängen ein.

San Martino

Die Pfarrkirche San Martino stammt aus dem Jahre 1837 und wurde im Stil des italienischen Klassizismus erbaut. Hinter der Säulenhalle eröffnet sich ein gewaltiger, ovaler Innenraum. Moretto stellte Maria im Hochaltar dar. Die schöne Kirche befindet sich nördlich oberhalb des Ortskerns.

San Francesco

Südlich des Hafens, in der Via Roma befindet sich die einschiffige Kirche San Francesco. Die Säulen des romanisch und spätgotisch geprägten Kreuzgangs sind aufwändig verziert. Sie tragen unterschiedliche, fantasievolle Ornamente mit Zitrusfrüchten und Tieren. Bereits ab dem Jahre 1289 befanden sich hier ein Gotteshaus und ein Kloster des Ordens der Franziskaner. Davon sind heute aber nur noch die Fassade der Kirche und der Kreuzgang übrig geblieben. Ihr heutiges Aussehen erhielt die Kirche im 17. Jahrhundert. Die sehenswerte Kirche ist allerdings nur selten und unregelmäßig geöffnet. Sonntags besteht die größte Wahrscheinlichkeit einen Blick ins Innere werfen zu können.

Palazzo Feltrinelli und Villa Feltrinelli

Der Palazzo Feltrinelli, in dem Benito Mussolini von 1943 bis 1945 die RepublicaSocialeItaliana, oder auch die Republik von Saló, regierte, steht heute der Universität von Mailand für Sprachkurse zur Verfügung. Der Palast im Stil der Neurenaissance kann heute besichtigt werden. Nicht zu besichtigen ist allerdings das Arbeitszimmer des Duce, das noch immer im originalen Zustand erhalten ist. Etwas weiter, im Ortsteil Faustino, liegt die neugotische Villa Feltrinelli. Sie war der Wohnsitz von Benito Mussolini in den letzten beiden Jahren des Kriegs.

Villa

Im Süden von Gargnano befindet sich der hübsche Ortsteil Villa. Villa besitzt einen eignenen, sehr netten Hafen. An der Hauptgasse steht das Haus, in dem der Schriftsteller D. H. Lawrence ein Jahr lang lebte und arbeitete. Oberhalb des Dorfes findet man die Kirche San Tommaso. Von hier hat man einen atemberaubenden Ausblick über den See.

Aktivitäten in und um Gargnano

Einkaufen

Die urigen Gassen der Altstadt von Gargnano laden zum Bummeln und Verweilen ein. Hier findet man nette Lädchen, kleine Boutiquen und gemütliche Cafés. Alle zweich Wochen findet mittwochs außerdem ein Wochenmarkt statt. Hier kann man typisch italienische Spezialitäten, frisches Obst und Gemüse und schöne Mitbringsel für die Lieben daheim kaufen.

Baden

Zwei der zwölf Örtchen der Gemeinde Gargnano liegen am Ufer des Gardasees und eignen sich somit bestens zum Baden. Zwischen dem Palazzo Feltrinelli und der Villa Feltrinelli liegt der Park La Fontanella. Hier gibt es Kiesstrände und Rasenflächen zum Sonnen und als Einstieg in das klare Wasser des Gardasees. Die Olivenbäume im Park spenden außerdem angenehmen Schatten. Eine Pizzeria und eine Bar sorgen für leibliche Wohl.

Sport

Die gesamte Region rund um den Gardasee lässt die Herzen von sportbegeisterten Besuchern höher schlagen. Der See eignet sich für alle Aktivitäten rund um das Thema Wassersport. Außerdem kann man etwas weiter im Inneren des Landes wunderbar Wandern, Klettern und Mountainbike fahren.

Ausgehen, Essen und Trinken

Sowohl die Altstadt als auch die Uferpromenade locken in Gargnano mit guten Restaurants und gemütlich wirkenden Cafés. In den Dörfern, die weiter im Landesinneren liegen, warten freundliche Gastwirte auf ihre Besucher und verwöhnen sie mit hausgemachten traditionellen Leckereien. Hier fühlt man sich sofort herzlich willkommen.

 Veranstaltungen

Rund um die gesamte Region des Gardasees finden im ganzen Jahr interessante Veranstaltungen statt. Hier ist für jeden Geschmack das richtige dabei. Im Sommer finden viele sportliche Wettkämpfe statt. Diese sind zum Teil sogar international hoch angesehen. Außerdem kann man typisch italienische Veranstaltungen besuchen, die Küche und den Wein Italiens auf einer der beliebten kulinarischen Veranstaltungen kennenlernen oder die Abende auf musikalischen Veranstaltungen oder im Theater verbringen.

Infos zu Gargnano

Nachfolgend erhalten Sie einen Überblick der wichtigsten Informationen:

PLZ25084
Vorwahl+39 0365
ProvinzBrescia
RegionLombardei
AutobahnA22 (33km)
A4 (40 km)
FlughafenVerona Villafranca Airport (58 km)
BahnhofDesenzano (37 km)
Rovereto (52 km)
Einwohner2.934
Höhe98 m
Fläche78 km²
Bevölkerungsdichte38 Einwohner/km²
NachbargemeindenBrenzone sul Garda, Capovalle, Tignale, Torri del Benaco, Toscolano-Maderno, Valvestino, Vobarno
Koordinaten45° 41' N, 10° 40' O

Gargnano

Wetter Gargnano

Hier sehen Sie das aktuelle Wetter und die Prognose für die weiteren 6 Tage:

 

Klima Gargnano

Diese Tabelle liefert Ihnen einen Überblick über das Klima in Gargnano:

 JanFebMrzAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Temp (Max)6°C9°C13°C18°C22°C26°C29°C27°C24°C18°C12°C8°C
Temp (Min)1°C1°C5°C9°C12°C15°C17°C17°C14°C10°C6°C2°C
Temp (Wasser)8°C8°C9°C10°C12°C18°C19°C20°C19°C16°C12°C10°C
Sonnenstunden / Tag3456891087523
Regentage / Monat5669910765787