Gardasee | Hotel Ferienwohnung Wetter & Co.Gardasee | Hotel Ferienwohnung Wetter & Co.
Forgot password?

Gardone Riviera

Gardone Riviera–die nobelste Adresse am ganzen Gardasee

Das beschauliche Gardone Riviera mit seinen nur 2500 Einwohnern zählt schon seit dem 19. Jahrhundert als mit Abstand elegantester Ort am Gardasee. Die natürliche Beschaffenheit trägt dazu einen entscheidenden Teil bei.  Ganz in der Nähe des Gardaseeufers ragen der 907 Meter hohe MinteLavino, der Pizzocolo mit seinen 1583 Metern Höhe und der Monte Spino gen Himmel. Der schmale Landstreifen zwischen Gardasee und den Bergen wurde genutzt um hinreißende Gebäude und noble Unterkünfte zu errichten. Oberhalb der Gardesana namens Corso Zandarelli schmiegt sich der alte Ortskern von Gardone Riviera, GardoneSpora, an den grünen Hang. Die Berge schützen das Städtchen vor den kühlen Tramontana – Winden und bescheren ihm ein dauerhaftes mediterranes Klima. Aus diesem Grund war es möglich, einen schönen Botanischen Garten anzulegen. Die unangefochtene Hauptattraktion von Gardone Riviera ist allerdings das Vittoriale. Das mit Kuriositäten bestückte Haus und der mit monumentalen architektonischen Versatzstücken bespickte Park stammen vom Dichter und Offizier Gabriele d´Annunzio. Er bewohnte das Haus von 1921 bis zu seinem Tod im Jahre 1938 und machte es zu einem berühmten politisch-literarischen Treffpunkt. Im Süden grenzt Saló an das Städtchen an. Hinter Palmen, Zypressen und Oleander verborgene Palazzi bilden die Verbindung zwischen den beiden Orten, sodass sie fast ineinander übergehen.

 

Geschichte von Gardone Riviera

Schon sehr früh wussten bekannte und wichtige Persönlichkeiten der Welt die Besonderheit von Gardone Riviera zu schätzen. Der ägyptische König Faruk, Kaiser Wilhelm II. und die österreichische Kaiserin Elisabeth zählten zu den Gasten der Stadt. Im 19. Jahrhundert erweckte Gardone Riviera das Interesse deutschsprachiger Badegäste. Immer mehr Menschen kamen an das schöne Fleckchen am Gardasee um die romantische Stadt und das milde Klima zu genießen. Diesem Umstand ist es zu verdanken, dass uns Gardone Riviera heute als Urlaubsort zur Verfügung steht. Im Zuge dieser Bewegung wurden die ersten Unterkünfte und Restaurants eröffnet und schon am Ende des 19. Jahrhunderts zählte das kleine Städtchen zu den nobelsten Badeorten überhaupt. Das Gran Hotel war der Ursprung des Tourismus in Gardone Riviera. Das Hotel wurde von 1880 bis 1883 von Louis Wimmer erbaut. Gleich an der Anlegestelle vor der kleinen Piazza Wimmer beginnt der mit einem Turm geschmückte, lang gestreckte Komplex des perfekt geführten, sehr luxuriösen Hotels. Es wirkt mittlerweile etwas eingestaubt, was allerdings einen besonderen Charme hervorkitzelt. Seine weiten Räume und die ausgedehnten Terrassen am See lassen das Hotel imposant erscheinen. 1874 kam der österreichische Ingenieur Louis Wimmer in den Ort und wurde 1881 sogar zum Bürgermeister. Nach ihm ist nicht nur die Piazza, sondern auch das dort angesiedelte Café benannt. Später siedelten sich weitere noble Hotels und schicke Restaurants am Ufer des schönen Gardasees an. 1901 wurde GardoneRivierasPromendade wie die Salós nach dem Erdbeben dem See abgetrotzt. Man verankerte die Promenade auf Stelzen im See. Die ist jedoch nur recht kurz. Von der Piazza Wimmer über die Piazza Marconu sind es nur wenige Meter zum kleinen Yachthafen, der vom ParcoRimbalzello begrenzt wird.

Sehenswürdigkeiten von Gardone Riviera

Uferpromenade

Sie einstige Uferpromenade wurde 1901 bei einem Erdbeben zerstört. Heute ruht die kurze aber breite Promenade Lungolage D´Annunzio auf Pfählen im See. Im Norden der Promenade erinnert heute die Piazza Luigi Wimmer an den Deutschen, der den Tourismus auf diese Seite des Gardasees gebracht hat. Außerdem errichtete er das noch heute sehr luxuriöse Gran Hotel, das ebenfalls hier zu finden ist. Seine 300 Meter lange Sonnenterrasse liegt hier direkt am See. Außerdem sind an der Promenade viele einladende Restaurants und Cafés zu finden, deren Terrassen zum Verweilen einladen.

GiardinoBotanico A. Haruska

Der romantische Botanische Garten von Gardone Riviera wurde um 1900 von dem Innsbrucker Zahnarzt und Naturwissenschaftler Arthur Hruska als Park um seine Villa angelegt. Er begeisterte sich für die vielfältigen Pflanzen der ganzen Welt und pflanzte ungefähr 2000 Gewächse aus allen Klimazonen der Erde an. Dank der windgeschützten Lage der Stadt und des mediterranen Klimas am Gardasee können sich hier die verschiedensten Pflanzen ausbreiten. Das Herzstück des wunderschönen Gartens ist eine Miniaturfelslandschaft aus Dolomitengestein. In den 1980er Jahren erwarb der österreichische Künstler André Heller das Anwesen, Zu diesem Zeitpunkt drohte es zu verwildern. Die Skulpturen des Botanischen Gartens stammen von ihm und seinen Künstlerfreunden. Dazu zählte unter anderem Mimmo Palladino. Das Areal ist nach Themen gegliedert und beginnt mit dem asiatischen Teil. Später folgen Bereich mit Alpen-, Duft-, Heil-, und Fettpflanzen. Der Botanische Garten ist heute das beliebteste Ausflugsziel und Publikumsmagnet des Städtchens Gardone Riviera. Besucher erwartet hier ein naturparadies mit einem romantischen Labyrinth aus engen, verschlungenen Wegen, die durch eine dichte und vor allem artenreiche Vegetation führen. Man kommt an künstlichen Bächen und Seerosenteichen vorbei und kann sie auf kleinen Holzbrücken überqueren. Unter Lotusbluten, schwarzem Bambus und Nilpapyrus stehen Bänke, auf denen die Besucher verweilen und in die einmalige Atmosphäre eintauchen können. Der Garten hat von März bis Oktober täglich von 9.00 bis 19.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 10 €.

Gardone Sopra

Die Gardone Sopra ist der alte, beschauliche Ortskern von Gardone Riviera. Üppig wuchernde Balkonpflanzen und farbenprächtige Bougainvillen schmücken die ocker- und rotfarbenen Hauswände. Der Ortskern besteht aus kleinen, verwinkelten Gassen. Kurz vor dem Eingang ins Vottorile steht die Kirche San Nicolá, die im Jahre 1740 erbaut wurde. Der Aussichtsbalkon dieser Kirche bietet einen herrlichen Blick über den Gardasee. Das Innere ist mit Fresken und sehr viel Stuck verziert.

VittoriledegliItaliani

Die VittorialedegliItaliana das das gigantische Anwesen des exzentrischen Dichters und Luftwaffenoffiziers Gabriele d´Annunzio, der von 1863 bis 1938 lebte. Es besteht aus dem großen Park Vittoriale und seinem Wohnhaus Casa d´Annunzio. Der Frauenheld nannte sein Anwesen zwar Siegesdenkmal der Italiener, tatsächlich ist es aber mehr skurrile Stätte zur Selbstdarstellung. Einen Besuch ist es allemal wert. Das zeigen auch die Besucherzahlen. Jährlich kommen ungefähr 300 000 Menschen nach Gardone Riviera um das Anwesen zu bestaunen. Im Juli und August finden im Freilichttheater des Anwesens Konzerte, Ballett- und Theateraufführungen statt. Im Schifamondo, das Verschmähung der Welt bedeutet, sind ein Kriegsmuseum und ein kleines Museum mit Fotos, Schriften und Erinnerungsstücken von Gabriele d´Annunzio untergebracht. An der Decke hängt das Flugzeug SVA, von dem aus der Offizier im ersten Weltkrieg Flugblätter über Wien abwarf. Im Park findet man weitere Andenken seiner Aktivitäten im Krieg und das Mausoleum. Das Wohnhaus kann im Rahmen einer Führung besichtigt werden.

Aktivitäten in und um Gardone Riviera

Einkaufen

Die kleine Einkaufsmeile direkt an der Uferpromenade des Gardasees und in der dazu parallel verlaufenden Via Republlica ist zwar kurz aber sehr schön. Von Juni bis September findet jeden zweiten Samstag ein Antiquitätenmarkt statt.

Baden

Die direkte Lage am Gardasee eignet sich natürlich hervorragend für ein ausgelassenes Bad. Hier kann man fleißig einige Meter schwimmen oder die wunderschöne Landschaft bei einer nassen Abkühlung auf sich wirken lassen.

Sport

Der Gardasee lädt zu allen sportliche Aktivitäten im Wasser ein. Egal ob ausgelassenes Schwimmen, Segeln oder Surfen, hier kommt jeder auf seine Kosten. Die alpine Landschaft der Region eignet sich außerdem bestens für ausgiebige Wandertouren, zum Klettern und für Touren mit dem Mountainbike.

Ausgehen, Essen und Trinken

In der wohl nobelsten Stadt am Gardasee wird gutes Essen und bester Wein groß geschrieben. Man kann in einer der vielen hervorragenden Restaurants des Ortes die besten Spezialitäten der Region und sehr guten italienischen Wein genießen. Dabei kann man auf einer der Sonnenterrassen direkt am Gardasee oder in einer der kleinen Gassen des historischen Stadtkerns sitzen.

Veranstaltungen

Im Mai finden in der Villa Alba, im Vittoriale und in den einzelnen Stadtvierteln schöne Frühlingskonzerte statt. Von Juni bis September wird die Stadt mit besonderen Musikabenden zum Leben erweckt. Diese finden meistens am See statt. Im Juli und August finden im Vittoriale Prosa-Abende, Kabarett, Ballett, Oper, klassische und lyrische Musik statt. Im September wird die GardoneDannunziana gefeiert. Das ist ein historischer Autokorso mit Konzerten und Veranstaltungen zu Ehren D´Annunzios.

Weitere Videos finden Sie hier: Gardone Riviera Videos

Gardone Riviera Karte

Wetter Gardone Riviera

Das aktuelle Wetter sowie die Aussichten für die kommenden 6 Tage finden Sie hier:

 

Klima Gardone Riviera

Einen Überblick über das Klima finden Sie in dieser Tabelle:

 JanFebMrzAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Temp (Max)6°C9°C13°C18°C22°C26°C29°C26°C24°C18°C13°C8°C
Temp (Min)0°C1°C5°C9°C13°C15°C17°C18°C14°C10°C6°C2°C
Temp (Wasser)------------
Sonnenstunden / Tag3356891097423
Regentage / Monat5669910766787

Infos zu Gardone Riviera

Nachfolgend erhalten Sie Informationen rund um Gardone Riviera:

PLZ25083
Vorwahl+39 0365
ProvinzBrescia
RegionLombardei
AutobahnA4 (31,5 km)
FlughafenVerona Villafranca Airport (81 km)
BahnhofDesenzano (28 km)
Einwohner2.660
Höhe85 m
Fläche20 km²
Bevölkerungsdichte133 Einwohner/km²
NachbargemeindenSalò, Torri del Benaco, Toscolano-Maderno, Vobarno
Koordinaten45° 37' N, 10° 34' O

Hier finden Sie alle Gardone Riviera Bilder im Überblick.