Gardasee | Hotel Ferienwohnung Wetter & Co.Gardasee | Hotel Ferienwohnung Wetter & Co.
Forgot password?

Gardone Riviera

Gardone Riviera Eindruck
Gardone Riviera pb
Gardone Riviera Hafen
previous arrow
next arrow
Slider

Gardone Riviera – die nobelste Adresse am ganzen Gardasee

Das beschauliche Gardone Riviera mit seinen nur 2500 Einwohnern zählt schon seit dem 19. Jahrhundert als mit Abstand elegantester Ort am Gardasee. Die natürliche Beschaffenheit trägt dazu einen entscheidenden Teil bei.  Ganz in der Nähe des Gardaseeufers ragen der 907 Meter hohe MinteLavino, der Pizzocolo mit seinen 1583 Metern Höhe und der Monte Spino gen Himmel. Der schmale Landstreifen zwischen Gardasee und den Bergen wurde genutzt um hinreißende Gebäude und noble Unterkünfte zu errichten.

Oberhalb der Gardesana namens Corso Zandarelli schmiegt sich der alte Ortskern von Gardone Riviera, GardoneSpora, an den grünen Hang. Die Berge schützen das Städtchen vor den kühlen Tramontana – Winden und bescheren ihm ein dauerhaftes mediterranes Klima. Aus diesem Grund war es möglich, einen schönen Botanischen Garten anzulegen.

Die unangefochtene Hauptattraktion von Gardone Riviera ist allerdings das Vittoriale. Das mit Kuriositäten bestückte Haus und der mit monumentalen architektonischen Versatzstücken bespickte Park stammen vom Dichter und Offizier Gabriele d´Annunzio. Er bewohnte das Haus von 1921 bis zu seinem Tod im Jahre 1938 und machte es zu einem berühmten politisch-literarischen Treffpunkt. Im Süden grenzt Saló an das Städtchen an. Hinter Palmen, Zypressen und Oleander verborgene Palazzi bilden die Verbindung zwischen den beiden Orten, sodass sie fast ineinander übergehen.

Unterkünfte

Gardone Riviera

Ausgehen

Gardone Rivisera Vittoriale

Sehenswürdigkeiten

Vittoriale Gardone Riviera

Streetview

Gardone Riviera am Gardasee pb

Aktivitäten

Gardone Riviera Eindruck

 

Wetter

Gardone Riviera Kirche Aussicht

 

Karte

Zentrum Gardone Riviera

Galerie

Vittorale Gardone

Videos

Gardone Riviera Hafen

Webcam

Gardone Riviera Garten pb

Geschichte von Gardone Riviera

Schon sehr früh wussten bekannte und wichtige Persönlichkeiten der Welt die Besonderheit von Gardone Riviera zu schätzen. Der ägyptische König Faruk, Kaiser Wilhelm II. und die österreichische Kaiserin Elisabeth zählten zu den Gasten der Stadt. Im 19. Jahrhundert erweckte Gardone Riviera das Interesse deutschsprachiger Badegäste. Immer mehr Menschen kamen an das schöne Fleckchen am Gardasee um die romantische Stadt und das milde Klima zu genießen. Diesem Umstand ist es zu verdanken, dass uns Gardone Riviera heute als Urlaubsort zur Verfügung steht. Im Zuge dieser Bewegung wurden die ersten Unterkünfte und Restaurants eröffnet und schon am Ende des 19. Jahrhunderts zählte das kleine Städtchen zu den nobelsten Badeorten überhaupt.

Das Gran Hotel war der Ursprung des Tourismus in Gardone Riviera. Das Hotel wurde von 1880 bis 1883 von Louis Wimmer erbaut. Gleich an der Anlegestelle vor der kleinen Piazza Wimmer beginnt der mit einem Turm geschmückte, lang gestreckte Komplex des perfekt geführten, sehr luxuriösen Hotels. Es wirkt mittlerweile etwas eingestaubt, was allerdings einen besonderen Charme hervorkitzelt. Seine weiten Räume und die ausgedehnten Terrassen am See lassen das Hotel imposant erscheinen. 1874 kam der österreichische Ingenieur Louis Wimmer in den Ort und wurde 1881 sogar zum Bürgermeister. Nach ihm ist nicht nur die Piazza, sondern auch das dort angesiedelte Café benannt. Später siedelten sich weitere noble Hotels und schicke Restaurants am Ufer des schönen Gardasees an.

1901 wurde GardoneRivierasPromendade wie die Salós nach dem Erdbeben dem See abgetrotzt. Man verankerte die Promenade auf Stelzen im See. Die ist jedoch nur recht kurz. Von der Piazza Wimmer über die Piazza Marconu sind es nur wenige Meter zum kleinen Yachthafen, der vom ParcoRimbalzello begrenzt wird.