Gardasee | Hotel Ferienwohnung Wetter & Co.Gardasee | Hotel Ferienwohnung Wetter & Co.
Forgot password?

Brenzone Gardasee

Brenzone – Die idyllische Gemeine aus 17 Dörfern

Die Gemeinde Brenzone besteht aus 17 kleinen Dörfern. Die urige und idyllische Umgebung lädt zum entspannen ein. Die fünf wichtigsten Dörfer von Brenzone, Assenza, Porto, Magugnano, Marniga und Castelletto reichen sich südlich von Malcesine am Ostufer des Gardasees aneinander. Die anderen Dörfer liegen im Hinterland an den Hängen des Monte Baldo. Sie bieten somit vollkommene Ruhe und Entspannung.

Die blassgrünen Olivenhaine der Umgebung sorgen für die besondere mediterrane Atmosphäre. Die ehemaligen Bauern- und Fischerdörfer verdanken ihren besonderem Charme den verwinkelten Gassen, kleinen Plätzen und den winzigen Häfen am Gardasee.

 

Überschrift „Historie“: Geschichte von Brenzone

Die einstigen Fischer- und Bauerndörfer verzauberten irgendwann die ersten Besucher der Region mit ihrem ganz einzigartigen Charme. Wer einmal in Brenzone ist, verfällt der idyllischen, urigen Atmosphäre sofort. So wurden besonders die am Gardasee gelegenen Dörfer Brenzone, Assenza, Porto, Magugnano, Marniga und Castelletto zu einem beliebten Ziel für Urlauber. Später wurde Brenzone als Zentrum des Segelsports bekannt. Hier werden jedes Jahr internationale Regannen ausgetragen.

Sehenswürdigkeiten von Brenzone

Assenza

Assenza ist das nördlichste Dorf der Gemeinde Brenzone. Im Kern findet man die Kirche San Nicolá. Die Fresken aus dem 14. Jahrhundert lassen die Besucher der Kirche genauso in Staunen verfallen wie „das Abendmahl“ an der linken Wand. Es zeigt die Jünger in einer sehr geselligen, fröhlichen Runde. Die Kirche ist meistens abgeschlossen. Allerdings erhält man im Haus direkt nebenan einen Schlüssel.

An der Kirche beginnt ein langer, herrlicher Wanderweg. Die ungefähr sechs stündige Tour führt zum Rifugio Telegrafo auf 2147 m Höhe. Der malerische Blick auf die Alpen, das Etschtal und die Po-Ebene lässt alle Mühen sofort wieder vergessen. Wer eine kürzere Tour vorzieht, kann den ungefähr 15 minütigen Marsch zum oberhalb gelegenen Dorf Sommavilla antreten oder den Weg über eine Panoramastraße mit Aussichtspunkten ins südlich gelegene Magugnano gehen. Die Wanderung dauert ungefähr eine Stunde.

350 m vom Ufer entfernt liegt die Isola Trimelone. Die Insel ist sehr bedeutend für die Geschichte des Gardasees. Bereits im zehnten Jahrhundert diente sie militärischen Zwecken, die Bunker auf der Insel sind Reste eines alten Forts aus dem Ersten Weltkrieg. Im Zweiten Weltkrieg wurde sie als Depot für Sprengkörper genutzt. Aus diesem Grund war sie bis 2005 Sperrgebiet, da 90 000 Sprengkörper deportiert oder entschärft werden mussten. Seit 2006 ist die Insel frei von Bomben und stellt ein schönes und interessantes Ausflugsziel dar.

Magugnano

Das kleine Dorf Magugnano ist der Gemeindesitz von Brenzone. Der Ort ist trotzdem sehr ruhig und hat einen kleinen, gemütlichen Hafen. Fälschlicher Weise wird das Dorf oft als Brenzone bezeichnet. Im Rathaus wird der Stein von Castelletto ausgestellt. Er wurde vor 4000 Jahren mit Symbolen versehen, die bis heute noch nicht entschlüsselt werden konnten.

Bewegungsfreudige sollten unbedingt eine Wanderung zum idyllischen Dorf Campo unternehmen. Das kleine Dorf wird heute nur noch von fünf Menschen bewohnt. Auf dem alten Mauleselpfad geht es steil bergauf, ehe man auf 200 m Höhe die ersten Häuser und Ruinen aus dem elften Jahrhundert bewundern kann.

 

Castelletto

Cestelletto ist das größte Dorf der Gemeinde Brenzone. Es zerschneidet die Gardesana in zwei Teile. Auf der einen Seite liegt der kleine, beschauliche Hafenbereich und auf der anderen Seite die historische Altstadt mit all ihren engen, verwinkelten Gassen und den teilweise noch aus dem 16. Jahrhundert stammenden Häusern an der malerischen Piazza dell´Olivo. Von der Altstadt aus führen zahlreiche Wanderwege durch Olivenhaine, an klaren Bachläufen entlang und an Terrassenmauern vorbei zum Beispiel in den kleinen Ort Biazza oder nach Prada in 1000 m Höhe.

Einige Hundert Meter südlich de Gardesana steht die römische Kirche San Zeno von Castelletto. Sie stammt aus dem elften und zwölften Jahrhundert und zählt somit zu den ältesten der Region. Der Grundriss der Kirche ist ganz besonders. Ihre beiden unterschiedlich breiten Schiffe werden von drei Apsiden abgeschlossen. Auf den niedrigen Säulen im inneren sieht man Kapitelle eines römischen Vorgängerbaus.

 

Biazza

Die kleine Biazza südöstlich von Castelletto hat einen ganz besonderen Reiz. Die wenigen Häuser wurden auf den Ruinen einer Burg der Scaligeri gebaut. Die romantische Kirche Sant´Antonio thront auf einem Felsen.

 

Crero

Crero ist ein abgelegenes, ruhiges Dörfchen in den Bergen. Man erreicht Crero nur über eine sehr enge und kurvenreiche Straße von der südlich gelegenen Spiaggia d´Oro aus. Die abenteuerliche mit Nervenkitzel wird von einem fantastischen Blick auf den Gardasee belohnt. Hier kann man auch im Panoramarestaurant gemütlich essen.

Vom Dorf aus bietet sich ein Spaziergang zu den zum Teil steinzeitlichen, zum Teil im Mittelalter entstandenen Felsritzungen, den incisioni rupestri, an. Der Wanderweg dorthin ist mit „Rocca die Graffiti“ sehr gut ausgeschildert.

Aktivitäten in und um Brenzone

Einkaufen

In Catelletto di Brenzone wird jeden Dienstag ein Wochenmarkt abgehalten. Hier kann man in entspannter Atmosphäre frisches Obst und Gemüse, Trödel und italienische Spezialitäten erstehen. Wer Trödel und Antikes mag, ist auf dem Flohmarkt in Magugnano bestens aufgehoben. Er findet im Juli und August jeden Freitag statt.

 

Sport

Sportbegeisterte können sich in Brenzone voll austoben. Von allen Dörfern aus gibt es wunderschöne Wanderwege durch Olivenhaine und vorbei an kleinen Bachläufen, die oft an besonders sehenswerten Orten ändern. Egal wie lang die Tour dauern soll und wie beschwerlich der Weg sein darf, hier findet jeder die richtige Wanderung für sich.

Auch für Mountainbiker gibt es viele interessante Strecken. Herausfordernde Aufstiege durch Dörfer auf den Monte Baldo und die Route Torri del Benaco – Assenza warten auf Mountainbiker. Auf einigen Strecken wird auch ein Bus and Bike angeboten. Aber auch Wassersportbegeisterte kommen nicht zu kurz. Die Wassersportcentren Acquafresca (Assenza, Tel. 04 57 42 05 75, www.circoloacquafresca.it) und Nautico Brenzone (Via Vespucci, 10, Castelletto, Tel. 04 57 43 01 69, www.cnpvela.it) bieten alle möglichen Wassersportarten, wie zum Beispiel Kiten, Surfen und Segeln, an. In einer der vielen Segelschulen in der Gemeinde kann man segeln lernen und die nötige Ausrüstung mieten. Athos Diving (Via Gardesana 54, Assenza, Tel. 04 56 59 00 15, www.athos-diving.com) bietet ein ganz besonderes Erlebnis im Wasser an. Hier kann man Wracktauchen.

 

Ausgehen, Essen und Trinken

In der gesamten Gemeinde Brenzone kann man genüsslich speisen. Entlang der Ortsstraße und an den kleinen Häfen der vielteiligen Gemeinde findet man eine Vielzahl an kleinen Restaurants mit Fischküche und Bars mit ausgewählten Snacks. Hier verwöhnt man seinen Gaumen mit dem atemberaubenden Blick auf den Gardasee. Die Altstadt des Dorfes Castelletto lädt zu Mahlzeiten in besonders gemütlichem Ambiente ein. Hier kann man in einer der vielen kleinen Gassen einen Kaffee trinken oder eine echte italienische Pizza mit einem guten Glas Wein auf einem der winzigen Plätze genießen, die dieses Dorf so auszeichnen.

Das Panoramarestaurant in Crero ist ebenfalls mindestens einen Besuch wert. Auch wenn der Weg über die enge, kurvige Straße etwas abenteuerlich ist, wird man oben gleich doppelt belohnt. Denn hier kann man gutes Essen genießen und sich gleichzeitig von dem Blick auf den Gardasee mitreißen lassen.

 

Veranstaltungen

Für kulturell interessierte werden von Juni bis September jeden Mitwoch geführte Touren organisiert. Dort kann man die Kirchen der Gemeinde Brenzone und volkskundliche museen erkunden. An Karfreitag findet die eindrucksvolle Prozession Venerdi Santo statt. Am 11. Juli wird in Castelletto das Festa della Madonna del coleras gefiert. Am 15. Und 16. August folgt das Festa di San Rocco in Marniga und am 29. September das Festa di San Michele in Prada.

Infos zu Brenzone

Die wichtigsten Informationen rund um den Ort Brenzone. Von den statistischen Daten bis Notfallnummern:

PLZ37010
Vorwahl+39 045
ProvinzVerona
RegionVenetien
AutobahnA22 (30 km)
FlughafenVerona Villafranca Airport (54 km)
BahnhofPeschiera del Garda (37,5 km)
Rovereto (41 km)
Einwohner2.475
Höhe133 m
Fläche50,04 km²
Bevölkerungsdichte49 Einwohner/km²
NachbargemeindenFerrara di Monte Baldo, Gargnano, Malcesine, San Zeno di Montagna, Tignale, Torri del Benaco, Tremosine sul Garda
Koordinaten45° 70' N, 10° 77' O

Brenzone Karte

Wetter Brenzone

Nachfolgend sehen Sie das aktuelle Wetter in Brenzone am Gardasee sowie die Prognose für die nächsten 6 Tage:

Weitergehende Wettervorhersagen findet Sie hier: Wetter Brenzone

Klima Brenzone

Nachfolgend finden Sie die Klimatabelle für den Ort Brenzone am Gardasee:

 JanFebMrzAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Temp (Max)6°C9°C13°C18°C22°C25°C30°C27°C24°C18°C12°C8°C
Temp (Min)0°C2°C5°C8°C12°C15°C17°C17°C14°C10°C5°C2°C
Temp (Wasser)------------
Sonnenstunden / Tag3556791087523
Regentage / Monat5669910765787