Gardasee | Hotel Ferienwohnung Wetter & Co.Gardasee | Hotel Ferienwohnung Wetter & Co.
Forgot password?

Arco Gardasee

Arco – Der schöne Luftkurort mit Palmen

Nördlich des Gardasees erstreckt sich der steile Burgberg von Arco. Bereits die Römer erkannten die strategische Bedeutung der erhöhten Lage und errichteten auf den Resten einer keltischen Tempelanlage einen Stützpunkt. Zu Füßen des Berges erstreckt sich der Ort Arco mit seinen Palmenalleen, schön renovierten Renaissancehäusern und hübschen Geschäften.

Am östlichen Stadtrand des Luftkurortes fließt die Sarca entlang, der Hauptzufluss des Gardasees. Einst war er ein breiter, reißender Fluss. Da er heute aber zur Stromerzeugung genutzt wird, hat sich aus ihm ein Flüsschen verwandelt.

 

Geschichte von Arco

Auf der Ruine einer keltischen Tempelanlage, die einst auf dem Burghügel gestanden hat, errichteten die Römer einen Stützpunkt. Ende des 12. Jahrhunderts eignete sich eine Adelsfamilie den Namen des Ortes an und richtete sich in der Burg ein. In den darauf folgenden Jahrhunderten breitete sich die Adelsfamilie nach und nach aus. Die mächtigen Grafen von Arco erweiterten ihren Herrschaftsbereich im Wesentlichen durch Intrigen, gefälschte Papiere und diverse zum Teil sehr blutige Auseinandersetzungen. Erst 1703 endete die Ära der Adelsfamilie Arco.

Während der spanischen Erfolgskriege zerstörten die Franzosen die bislang als uneinnehmbar geltende Burg. Später wurde Arco wegen seines Klimas immer berühmter. 1872 verlegte der österreichische Erzherzog Albert seine Winterresidenz in den Ort. 1874 empfahl der Kurarzt Emilio Vambianchi Arco wegen seines besonderen Klimas den Schmächtigen und bei Nervenerschöpfung und Lähmungen. Heute ist der Ort nicht nur wegen seines Klimas bei Urlaubern beliebt. Außerdem zieht es Freeclimber aus aller Welt in den Luftkurort. Im September findet die Weltmeisterschaft der Felskletterer Rock Master statt.

Sehenswürdigkeiten von  Arco

Collegiata

Die Pfarrkirche im Zentrum Arcos ist eine der bedeutendsten Bauwerke der späten Tretinder Renaissance. Das besondere an der Kirche aus dem 17. Jahrhundert sind die Figuren an der Orgelempore. Sie stellen statt der üblichen Putten mumifizierte Bürger dar. Das Segantini-Denkmal hinter der Kirche erinnert a den 1858 in Arco geborenen Maler Giovanni Segantini.

 

Palazzo Marchetti

Östlich der Collegiata befindet sich die Piazza III Novembre, an die die Piazza Marchetti grenzt. Das Auffallende an diesem Platz ist der Fresko mit Göttern, Teufen, Heiden, Nymphen und Musikanten. Die hohen venezianischen Backstein-Schornsteine springen sofort ins Auge. Heute befindet sich im Inneren ein Restaurant. In den mit herrlichen Renaissancefresken bemalten Sälen lässt es sich ganz ausgefallen speisen.

 

Castel Toblino

Das Castel Toblino gilt als romantischste Burg des Trentino. Ein Ausflug an diesen besonderen Ort ist nur zu empfehlen. Sie liegt auf einer Halbinsel und wird von dem gleichnamigen, in Felsen gerahmten See umgeben.

 

Marocche

Marocche ist eine bizarre Steinwüste in Arco. Die turbulenten Felsen beeindrucken die Besucher dieser in der Eiszeit entstandenen Landschaft.

 

Rocca von Arco

Der Besuch der Rocca von Arco lohnt sich wirklich. In nur 20 Minuten ist man vom historischen Zentrum der Stadt an der Burgruine. Die Strecke ist gut ausgeschildert und die Wege sind gepflastert. Der Weg zur Ruine führt durch wunderschöne Haine mit Olivenbäumen, die unter anderem Rainer Maria Rilke besungen hat, und gibt immer wieder unvergessliche Ausblicke über die Dächer der Stadt frei. Wer den Aufstiegt geschafft hat, wird mit dem malerischen Anblick der Burgruine belohnt. Albrecht Dürer hat diese Festung auf seiner Reise nach Italien im Jahre 1495 präzise gezeichnet. Er hat damit ihr Aussehen vor der Sprengung durch die Franzosen im Jahre 1703 für die Nachwelt gesichert. Wer gut zu Fuß unterwegs ist, sollte sich einen Aufstieg auf die Festung nicht nehmen lassen. Das Klettern bis oben auf die Spitzen der Ruine wird mit einem überwältigenden Rundblick belohnt. Es sind nur wenige Räume enthalten. Die zuletzt entdeckten Fresken vermutlich aus dem 14. Jahrhundert mit höflichen Szenen im Zimmer der Spiele sind aber besonders sehenswert. Sie werden so genannt, weil der Zyklus der Bilder um ein Schachbrett gruppierte Hofdamen und Ritter erkennen lässt.

Aktivitäten in und um Arco

Einkaufen in Arco

Zum Mittelpunkt des Sarca-Tales verwandelt sich Arco jeden dritten Freitag und Samstag im Monat, wenn die Plätze rings um die Collegiata zu Schauplatz des Floh- und Antiquitätenmarktes werden. An jedem ersten und dritten Mittwoch im Monat findet der Wochenmarkt statt. Dort kann man frisches Obst und Gemüse, italienische Spezialitäten und Haushaltswaren erstehen. Außerdem ist Arco ein Einkaufsparadies für Sportler, speziell für alle Sportarten, die am Berg stattfinden.

 

Sport

Arco ist die Stadt der Freeclimber. Jedes Jahr im September finden hier die Weltmeisterschaften der Felskletterer statt, die Rock Masters. Die Friends of Arco (Outdorr Activity Centre & Mountain Bike Office, Via Segantini, 64, Tel. 04 64 53 28 28, Fax 04 64 53 28 28, Handy 33 31 66 14 01, www.friendsofarco.it) bieten seit 2000 einen Bergführerservice mit Bergsportschule an. Früher waren sie noch unter dem Namen White Planet in Prabi bekannt und hatten ihren Sitz am Stadtrand. Heute ist der Name Programm: Neben der Kerndisziplin Klettern gehören auch noch Trekking, Canyoning und Skitouren sowie die Organisation von Events rund um das Thema Bergsport zum Angebot. Sie haben ebenfalls die Leitung der legendären Kletterwand Rockmaster übernommen und an ihr die Climbers Lounge geschaffen. Hier lässt sich die ideale Kombination aus Sport und leckerem Essen genießen.

 

Ausgehen, Essen und Trinken

Neben der bekannten Lounge an der Rockmaster Kletterwand hat Arco natürlich noch viele weitere kulinarische Erlebnisse zu bieten. Die Stadt am imposanten Burgberg bietet seinen Gästen gemütliche und traditionelle Restaurants und Speisen in unvergesslichem Ambiente. Das Restaurant im Fresko auf der Palazzo Marchetti und das Café i einem Gewölbe-Keller sind besonders beliebt.

 

Veranstaltungen

Die wohl bekannteste Veranstaltung im Luftkurort Arco ist mit Sicherheit die Weltmeisterschaft der Freikletterer. Die Rock Masters sind international wohl das wichtigste Ereignis für Extremkletterer aus aller Welt. Der spannende Wettbewerb findet am ersten Wochenende im September statt. Ein paar Wochen vorher, Mitte Juni, findet in Arco auch der bedeutendste Wettbewerb für den Nachwuchs der Kletterer statt. Bei den Rock Masters messen sich die jüngeren der Szene.

Aber Arvo ist nicht nur im Sommer schön. Der Weihnachtsmarkt ist jedes jahr ein ganz besonderes Erlebnis für die ganze Familie. Vom 24. November bis zum 23. Dezember findet der Habsburger Weihnachtsmarkt an allen vier Advents-Wochenenden statt. Stände voller lokalem Kunsthandwerk, kulinarischen Spezialitäten und ein Zelt zum Schlemmen reihen sich um die große Pfarrkirche. Außerdem sollte man als Besucher der schönen Stadt die APT Garda Trentino nicht verpassen (Viale delle Palme 1, 38062 Arco (TN), Tel. 04 64 53 22 55, Fax 04 64 53 23 53, www.gardatrentino.it).

Arco Karte

e>

Hier finden Sie eine etwas größere Ansicht von Arco Streetview.

Arco Wetter

Nachfolgend sehen Sie das aktuelle Wetter in Arco am Gardasee sowie die Prognose für die nachfolgenden 6 Tage:

Weitergehende Wettervorhersagen finden Sie hier beim Wetter Arco.

Klima Arco

Nachfolgend finden Sie die Klimatabelle für den Ort Arco am Gardasee:

 JanFebMrzAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Temp (Max)6°C9°C13°C18°C22°C26°C29°C27°C24°C18°C12°C8°C
Temp (Min)0°C1°C5°C9°C12°C15°C17°C16°C14°C10°C6°C2°C
Temp (Wasser)------------
Sonnenstunden / Tag3457791087523
Regentage / Monat5669910765787

Infos zu Arco

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen rund um den Ort Arco am Gardasee. Von den statistischen Daten bis zu Notfallnummern:

PLZ38062
Vorwahl+39 0464
ProvinzTrient
RegionTrentino-Südtirol
AutobahnA22 (18 km)
FlughafenVerona Villafranca Airport (84 km)
BahnhofRovereto (23,5 km)
Einwohner17.526
Höhe92 m
Fläche63 km²
Bevölkerungsdichte273 Einwohner/km²
NachbargemeindenDrena, Dro, Lomaso, Mori, Nago-Torbole, Ronzo-Chienis, Tenno, Villa Lagarina
Koordinaten45° 91' N, 10° 53' O