Gardasee | Hotel Ferienwohnung Wetter & Co.Gardasee | Hotel Ferienwohnung Wetter & Co.
Forgot password?

Gardasee Malcesine

Malcesine – Das Urlaubsziel für das ganze Jahr

Malcesine ist durch die Lage zwischen dem Monte Baldo und dem Gardasee ein Urlaubsziel, das zu jeder Jahreszeit attraktiv ist. Im Sommer lädt die Stadt zu einer Zeitreise bei mediterranem Klima ein. Nähert man sich Malcesine von der Seite des Gardasees, wird man schon von der berühmten Ansicht der Stadt erwartet.

Der beliebte Urlaubsort ist an der stolzen Skaligerburg zu erkennen, die in Ufernähe über der Altstadt aufragt. Die Altstadt  ist von roten und ockerfarbenen Häusern geprägt. Die Palazzi von Malcesine, das Kastell und der Hafen werden durch verschlungene, mittelalterliche Gassen verbunden. Im Winter steht den Besuchern der Stadt das Wintersportgebiet rund um den Monte Baldo zur Verfügung.

Geschichte von Malcesine

In Malcesine drehte sich Jahrhunderte lang alles um die Festung der Stadt. Auf dem Burghügel wurden eine etruskische Grabanlage und drei römische Sarkophage entdeckt. Die Langobarden erbauten im Jahre 568 eine Burganlage. Diese wurde im Jahre 890 zerstört und von den Franken neu errichtet. Später wurde Malcesine Besitz der Veroneser Bischöfe.

Noch später ging Malcesine dann in den Besitz der Skaliger über. Die gaben der Burg im 13. Jahrhundert ihre heutige Gestalt. Nachdem der Seebund „Capitanato del Lage“ , der vom 15. bis zum 18. Jahrhundert den Venezianern unterstand, gegründet wurde, residierten die Gouverneure des Gardasee-Ostufers teilweise in Malcesine.

Dank eines Ereignisses am 13. September 1786 fand Malcesine sogar Eingang in die Literatur. Der berühmte deutsche Schriftsteller Johann Wolfgang von Goethe zeichnete die Burg, die für ihn nichts weiter als ein „ruinöses Gemäuer“ war. Die Venezianer, die ihn dabei beobachteten, glaubten einen österreichischen Spion vor sich zu haben. Goethe konnte sie nur mit Mühe davon überzeugen, dass er nicht aus politischen Gründen in Malcesine war. Seine Erlebnisse beschrieb er ausführlich in seiner „Italienischen Reise“.

Sehenswürdigkeiten von Malcesine

Altstadt von Malcesine

Die mittelalterliche Altstadt von Malcesine zeichnet sich durch kleine Gassen und hübsche Plätze aus. Durch diese Gassen kommt man auf der einen Seite zur Piazza Statuto, auf der auch das Rathaus der Stadt steht, und auf der andern Seite zum höher gelegenen Kastell. Zwischen dem Kastell und dem Hafen gibt es keine Uferpromenaden.

Lediglich Stichstraßen führen führen zum Wasser. Dafür haben viele Cafés und Restaurants Terrassen direkt am Wasser. Diese laden zum gemütlichen speisen uns verweilen ein. Auch die kleinen Gassen im Herzen der Altstadt sind von gemütlichen Cafes und Restaurants gesäumt. Außerdem findet man gier schöne Mitbringsel für alle Daheimgebliebenen.

Palazzo dei Capitani

Der zinnbekrönte gotische Palazzo dei Capitani ist eine Erinnerung an die venezianische Herrschaft von 1405 bis 1797. Durch das Eingangstor gelangt man ins Vestibül. Dieses zeigt ein riesiges Fresko, das die Burg zeigt. Von dort aus gelangt man in einen zauberhaften Garten am See. Im Obergeschoss defindet sich der Sala delle Sedute, der Sitzungssaal, mit einem breiten Renaissancefries und der kleinere Audienzsaal. Außerdem ist im Gebäude eine Touristeninformation untergebracht. Hier residierte häufig der Gouverneur des Ostufers.

Uferpromenade

Die lange Uferpromenade von Malcesine führt vom Hafen am Strand vorbei bis zum Tal des Traums (Val di Sogno), wie die grüne Landzunge genannt wird. Vor dem Lido Sopri ragt die winzige Isola dell`Olivio aus dem Wasser.

Castello Scaligero

Die Scaligerburg, oder auch Castello Scaligero, ist das Symbol der Stadt Malcesine. Wer sich Malcesine über den Gardasee nähert, kann sehen wie die imposante Burg über den Dächern der mittelalterlichen Stadt hinauf ragt. Umgeben von den grün bewachsenen Bergen und dem blauen Wasser des Gardasees ist der Anblick unvergesslich. Die Burg besteht aus mehreren zinnbewehrten Bauten und einem Hauptturm.

In der im Jahre 1620 erbauten kleinen Kaserne (Casermetta) sind heute zwei kleine Naturkundemuseen untergebracht. Im Museo del Baldo  kann man die Flora, Geologie und die Vogelwelt des Monte Baldo erkunden. Das Museo del Garda gewährt einen Einblick in die Pflanzen- und Tierwelt des Gardasees. Folgt man einer Treppe hinunter, gelangt man in eine ehemalige Pulverkammer. Dort ist heute der Goethe-Saal untergebracht. Dort ist eine Kopie der berühmten Zeichnung, die Goethe auf seiner „Italienischen Reise“ anfertigte.

Folgt man einem weiteren Aufgang, gelangt man durch ein Portal zu einem dritten Hof mit einer Zisterne und einem Fresko, einer im spätbyzantinischen Stil gemalten Mutter Gottes. Das Museo della Pesca, das Fischereimuseum, befindet sich im Erdgeschoss. In das Obergeschoss und zum Turm gelangt man nur über eine Außentreppe. Der Gang hinauf wird aber schnell belohnt. Von der Plattform des Turms hat man einen atemberaubenden Ausblick über Malcesine  und den Gardasee. Außerdem kann man sehen bis wohin der ältere Turm einst ging und ein heute vergittertes Fenster zeigte, wohin die Zugbrücke früher führte.

Aktivitäten in und um Malcesine

Einkaufen in Malcesine

Freunde des ausgelassenen Einkaufens kommen in Malcesine voll auf Ihre Kosten. In der Altstadt kann man gemütliches Bummeln in einer charmanten Atmosphäre mit einem Besuchen in einem der vielen Cafés verbinden. Jeden Samstag findet ein Markt mit frischem Obst und Gemüse statt. Weinliebhaber kommen im Enoteca Malcésine (Viale Roma) voll auf ihre Kosten. Hier gibt es eine reiche Auswahl an Weinen, Grappa und unterschiedlichen Spirituosen aus verschiedenen Regionen. Der Frantoio Consorzio Olivicoltori Melcésine ist der Verkaufsladen der alten Ölpresse (Vecchio Frantoio). Hier gibt es Olivenöl und damit konservierte Lebensmittel.

Kunstliebhaber sollten sich einen Besuch in der Furramenta Ruben (Via Casella 27) nicht entgehen lassen. Der Eisenwarenhandel führt neben einer Auswahl an allem für den täglichen Bedarf, eine große Auswahl an schmiedeeisernem Kunsthandwerk. Der Outlet Store H20 (Viale Roma 118) bietet Sportbekleidung zu Fabrikpreisen. Vor allem Windsurfer und Kiter werden hier fündig. Im Gebäude gibt es aber noch weitere Sportgeschäfte.

Baden

Im Norden von Malcesine, im Vorort Retelino, liegt ein kiesiger Strand. Hier badet man direkt am Fuße der Festung.

Sport

Die Auswahl an sportlichen Aktivitäten ist in Malcesine besonders groß. Surfweltmeister Heinz Stickl hat im Sommer 1976 in malcesine die erste Surfschule Italiens eröffnet. Heute ist das Sportcamp am Ostufer des  Gardasees die vielleicht größte Surf- und Segelschule und erste Kiteschule am gesamten See. Das Stickl Sportcamp & Sport Hotel (Via Gardesana 136, Tel. 04 57 40 16 97, www.stickl.com) bietet eine Topausbildung in allen Bereichen und erstklassiges Lehrmaterial.

Im Nany´s Aqua Center (Localit´s Navene, Tel. 04 57 40 15 06, nany@windsurfers.com) kann man Katamaran fahren und Surfen. Es besteht eine Kooperation mit dem Catamaran Center ( Tel. 04 57 40 17 95, europahols@aol.com). Der Paragliding Club Malcésine (Via Gardesana / Ecke Strada Panoramica, C/o Hotel Ideal, Tel. 04 57 40 01 52, www.paraglidingmalcesine.it) bietet Tandemflüge inklusive Seilbahnauffahrt und Fotoaufnahmen vom Flug bei Condorfly (www.condorfly.com) an. Der Segelclub Fraglia Vela Malcésine (Via Gardesana 205, Tel. 04 56 57 04 39 und 04 57 40 02 74, www.fragliavela.org) bietet im Laufe des Jahres viele Veranstaltungen an. Termine sind auf der Internetseite zu finden.

Bike Extreme (nahe der Talstation der Seilbahn, Tel. 04 47 40 02 45, www.bikeapartments.com) bietet neben einem Radverleih, geführte Touren und Shuttle-Services an.

Wer Wandern möchte, hat auf dem Monte Baldo verschiedene Möglichkeiten. Längere Wanderwege führen von der Bergstation zu den Berhütten und dem Gipfel des Bergmassivs. Wer eine kurze Wanderung bervorzugt, kann den Weg Nr. 11 von der Bergstation nach Prai zum Rifugio Kira wählen.

Ausgehen, Essen und Trinken

Feinschmecker haben eine große Auswahl in Malcesine. Die mittelalterliche Altstadt bietet die ideale Atmosphäre für gemütliche Abende bei gutem Wein und leckerem italienischen Essen. Auf dem Monte Baldo warten urige Almen auf Ihren Besuch. Dort findet man italienschie Spezialitäten in familiärer Umgebung.

Veranstaltungen

Im Juni findet das bekannte malcesiner Fischfest, Festa del Pesce, statt, Dort gibt es Musik und Freisardinen für jerdermann. Im Juli finet das Festa Patronale, ein großes Stadtfest mit Feuerwerk, statt. Im Juli August wird es auf der Burg festlich. Beim Festa al Castello warten gastronomische Stände und abendliche Musik auf die Besucher der Stadt. Das Letzte Am letzten Semptemberwochenende kann man sich in Malcesine kulinarisch so richtig verwöhnen lassen. Beim Ciottolando con Gusto zieht man von Lokal zu Lokal und genießt italienische Spezialitäten und Weine. Es ist nötig, rechtzeitig Tickets zu bestellen. (Via Capitano 1, Tel. 04 57 40 08 37, www.ciottolando.com)

Infos Malcesine

Weitere Informationen rund um den Ort Malcesine können Sie hier finden:

PLZ37018
Vorwahl+39 045
ProvinzVerona
RegionVenetien
AutobahnA22 (27 km)
FlughafenVerona Villafranca Airport (63 km)
BahnhofRovereto (32 km)
Einwohner3.736
Höhe90 m
Fläche68 km²
Bevölkerungsdichte55 Einwohner/km²
NachbargemeindenAvio, Brentonico, Brenzone, Ferrara di Monte Baldo, Limone sul Garda, Nago-Tabole, Riva del Garda, Tignale, Tremosine
Koordinaten45° 46' N, 10° 49' O

Karte Malcesine

Wetter in Malcesine

Hier sehen Sie das aktuelle Wetter in Arco am Gardasee sowie die Prognose für die kommenden 6 Tage:

Nachfolgend finden Sie die Klimatabelle für den Ort Malcesine am Gardasee:

 JanFebMrzAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Temp (Max)6°C8°C13°C18°C22°C26°C29°C27°C25°C18°C12°C8°C
Temp (Min)0°C1°C5°C8°C12°C15°C17°C17°C14°C10°C6°C2°C
Temp (Wasser)8°C6°C8°C10°C12°C18°C20°C21°C20°C17°C12°C10°C
Sonnenstunden / Tag345688987632
Regentage / Monat56691010765687